Kennt jemand das Medikament "Nexium" und dessen Nebenwirkung

4 Antworten

Nexium ist ein guter Säureblocker,hat aber eine unangenehme Nebenwirkung,die im Waschzettel als häufig angegeben ist: massive Kopfschmerzen,die tagelang anhalten und auf kein Schmerzmittel ansprechen.Was sich im Kopf abspielt und was die Kopfschmerzen auslöst, ist nach Angabe der Hersteller- Firma unbekannt. Dr.D.M.

Nexium ist ein sogenannter Protonenpumpenhemmer, und wird oft zum Schutz der Magenschleimhaut gegeben. Z.b. ist es in vielen Krankenhäusern üblich, neben einem Schmerzmittel auch Nexium zu geben, einfach zur Sicherheit. Oft ist es einfach unnötig. Ich weiss auch gar nicht, ob das noch so unbedingt gerne verschrieben wird. Da es sehr teuer ist. Zu den Nebenwirkungen kann ich dir nicht viel sagen, aber wie bereits o.g. einfach mal googeln.

Es gibt preiswerte bzw. zuzahlungsfreie Generika!

@evistie

Richtig, aber glaube mir, es gibt mehr als genug Leute, die keine preiswerteren nehmen wollen weil sie ihrer Meinung nach nicht helfen. Das habe ich vor allem bei älteren Menschen erlebt. Manche schnackeln das halt nicht.

@Ysobel

Das würde ich nicht so Pauschalieren. Ich z.B. habe erst später erfahren, daß ich von Nexium schon mal die Generika ausprobiert hatte.

@waldgeist

ich sag ja auch nicht das jeder so ist, aber es gibt halt einige die so denken.

Ich nehme seit 10 Jahren Nexium 20 mg. Habe innerhalb dieser Zeit mehrere andere Medikamente zur Verringerung der Magensäure ausprobiert aber all die anderen haben mir nicht geholfen. Bin somit immer wieder zu Nexium 20 mg zurückgekehrt. Aufgrund der unangenehmen Nebenwirkungen ( Verdauungsstörungen und Blähbauch ) dieses Medikamentes möchte ich von der Tablette loskommen und versuche mit Nexium 10 mg sie allmählich auszuschleichen. Hat jemand so etwas schon einmal praktiziert? Wäre sehr dankbar seine Erfahrungen zu wissen. Werde weiter darüber berichten wie mein Versuch ausgeht

Hallo, ich habe schon seit langem Refluxbeschwerden. Früher bekam ich von meinem Arzt immer Nexium, was mir auch sehr gut geholfen hat. Schon eine halbe Stunde nach der Einnahme war das Sodbrennen verschwunden. Nun behauptet aber mein Arzt, das Nexium zu teuer sei und er es nicht mehr verschreiben darf. Er verschrieb mir stattdessen "Omeprazol" von Ratiopharm... was mir aber absolut nicht hilft. Im Gegenteil, selbst nach Einnahme von 2-3 verschwindet das Sodbrennen nicht, sondern verstärkt sich teilweise sogar noch. Ausserdem bekomme ich davon extreme Kopfschmerzen.

Hat jemand einen Tipp, wie ich meinen Arzt dazu bekomme, mir wieder wie ursprünglich "Nexium" zu verschreiben?????

Viel Dank im Voraus für Eure Hilfe.

Was möchtest Du wissen?