Keiner kann bei mir normal Blutabnehmen Was kann ich machen?

4 Antworten

normaler Weise würde ich sagen: "Komm mal zu mir, ich probier es mal" Denn ich kann eigentlich ziemlich gut Blut abnehmen. Aber wenn sogar Anestesisten ihre Schwierigkeiten haben, ist es bei dir vermutlich wirklich sehr schwer. Keine Angst, in einem echten Notfall setzt man dir zur Not einen zentralen Venenkatheter, wenn man dich nicht anders versorgen kann. Es gibt so ein paar Tricks, die manchmal helfen. Wenn du in der Praxis die Möglichkeit hast, laß mal kurz vor der Blutabnahme warmes Wasser über den Arm laufen. Dann kommen die Venen etwas besser hervor und weiten sich auch etwas. Wenn dir der Arzt oder die Arzthelferin die Staubinde angelegt hat, mach mal mit der Hand ein paar Pumpbewegungen. Dann geht das auch ein bißchen besser. Und bevor du zum Arzt hingehst, trink ordentlich viel Wasser.

vielleicht trinkst du für deinen körper zu wenig . was ich meine - bei manchen reicht ein liter wasser am tag völlig bei manchen reichen selbst 3 liter nicht . vielleicht probierst dus mal aus das du an den tagen vor dem blutabnehmen viel trinkst -vielleicht gehts dann besser . ich hoffe das hilft

das kenne ich zu gut...

wenn ich blut geben soll seh ich danach immer aus wie der mega junkie... oft hilft wenn der arzt einen sogenannten butterfly benutzt... an der hand bzw am daumen klappts auch öfters mal gut bei schwierigen patienten... bei mir wurde auch schon am fuss blut gezapft... falls du dir sorgen machst, was in einem notfall passiert wenn man dir einen zugang legen muss, kann ich dich aber beruhigen. Jeder gute notarzt legt im Notfall einen Zugang auch im hals.

ne ne kenne auch solche

die sagen es spielt bei dehnen psychisch ab da sie angst davor haben

doch iwie schaffen sie es trotzdem blut rauszulassen

Was möchtest Du wissen?