keine medikamente gegen eine schilddrüsenunterfunktion

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich sage ja, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Arzt das richtige tut, rapide fällt, wenn es um die Beurteilung von Blutwerten geht, deren Norm so unendlich breit ist. Da kommt man mit ärztlicher Mechanik nicht weiter.

Ärztliche Mechanik heißt schlicht und ergreifend : ist der Wert in der Norm, gibt es keine Medikamente ( außer natürlich Psychopharmaka ), egal welche Symptome man hat. Ist der Wert außerhalb der Norm, gibt es immer Medikamente, auch wenn man sich gut fühlt.

Also Fazit : Der Arzt kann sich natürlich geirtt haben. Es kann aber eben auch sein, dass er einer der ( manche sprechen von 5 , Optimisten von 40 ) guten Ärzte in Deutschland ist, und richtig auf zack ist. Es kann schon sein, dass diese Schilddrüsenunterfunktion der Grund für dein "eigentlich" in "eigentlich richtig gut" ist. Aber letztendlich entscheidest Du, wie einschränkend dein eigentlich ist. Hat der Arzt Recht, kann es gut sein, dass es dir in ein paar Monaten bis Jahren so schlecht geht, dass Du nicht mehr lange überlegst, die Medis zu nehemen.

Du wirst nicht extrem abnehmen. Du wirst wahrscheinlich garnicht abnehmen leider.. hab selber eine minimale Unterfunktion und wenn diese so minimal ist wird das Medikament auch dementsprechend niedrig dosiert wie bei mir.. ich denke da brauchst du keine angst zu haben dein Arzt wird schon wissen was er macht ;)

also bei einer minimalen muss man eig. keine tabletten einehmen...hab auch eine..aber ich denke der arzt weiß was er tut

Weißt Du denn, dass Du diese Nebenwirkungen sicher haben wirst? Wenn nicht, dann käme es auf einen Versuch an, denn es ist wichtig, dass die Schilddrüse gut funktioniert.

Wenn Du etwas natürliches haben möchtest, dann such mal nach einem guten Heilpraktiker - die kennen sich u.U. mit den Alternativen aus.

alternative Heilmethoden gibt es bei einer Unterfunktion nicht-da helfen wirklich nur die Medis-das sind körpereigene Hormone -die deine Schilddrüse nicht mehr in ausreichender Form herstellen kann---wie ist denn der TSH wert??

LG

Ich würde da an deiner Stelle, erstmal eine zweite Meinung einholen. Es kann ja durchaus sein, dass du die Medikamente brauchst weil die Unterfunktion langfristig größere Schäden anrichtet als die Nebenwirkungen.

BTW Musst du auf das Medikament nicht eingestellt werden? Wenn du nur eine geringe Unterfunktion hast, wirst du auch keine hochdosierten Medikamente brauchen, das heißt dann natürlich dass die Nebenwirkungen auch geringer ausfallen.

Ja ich hatte nur angst jetzt noch extrem abzunehmen. Ich bin 1, 74 m groß und wiege 58 kilo. Da wärs nicht gut noch viel gewicht zu verlieren :)

@wisehead2

Nebenwirkungen müssen ja nicht auftreten. Es steht nur alles in der Packungsbeilage weil der Hersteller sich absichern möchte. Kann genau sein, dass du gar keine Nebenwirkungen wahr nimmst.

Was möchtest Du wissen?