Kein Durstgefühl, aber immer Hunger

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Durst-Gefühl wird durch das Hormon Renin gesteuert. Renin wird in den Nieren gebildet und ausgeschüttet wenn im Körper ein Flüssigkeitsmangel vorliegt. Der Grund kann eine Nierenfunktionsstörung sein, wenn man fast nie Durst hat.

Bei ständigen Hunger kann ein Mangel des Hormons Leptin vorliegen. Im Normalfall wird bei Erreichen der Sättigung das Hormon Leptin ausgeschüttet, das den Hunger stoppt.

Stell dir in verschiedene Plätze ein Glas mit Flüssigkeit, und immer wenn du vorbei lauft ein paar Schlückchen trinken, nicht trinken ist Schlimmer als nicht essen

Genau so ein Problem hab ich auch. Der Körper verwechselt Durst und Hunger. Trink einfach mehr und das wird sich legen. Trink immer wenn du hunger hast oder so auch. Kopfschmerzen sind ein sehr eindeutiges Notsignal des Körpers, wenn er schon ,ich glaube ,5% Wasseranteil verloren hat. Auch wenns schwer fällt, einfach mal tiefer ins Wasserglas schauen ;) Grüße

Einfach angewöhnen alle zwei studen ein Glas voll zu trinken

das hatte ich jetzt auch eine ganze weile lang , weiss auch nicht was es war aber mittlerweile ist es vorbei . Durst hab ich aber immernoch sehr selten

Ich würd es erstmal beobachten ob das nicht doch wieder vorübergeht , nicht das du dich noch so verrückt machst wie ich . Kuck erstmal und wenn es garnicht mehr geht , gehe mal zum Artzt , aber ich glaube nicht das da was ist . Nur eine Phase halt

Was möchtest Du wissen?