Kein Altenheimplatz wie weitervorgehen?

5 Antworten

Zum einen gibt es seit 1.1.17 keine Pflegestufen mehr, sondern Pflegegrade. (Oh lese gerade du kommst aus Österreich.

Und diese netten Damen aus Osteuropa haben mit ambul. Pflegediensten nichts zu tun.

Diese Damenen werden über, oft dubiose Agenturen, vermittelt.

Ihr solltes es evtl. auch einmal mit wirklichen und echten und zugelassenen ambul. Pflegediensten in Ortnähe versuchen.

Und schaut euch nach weiteren Pflegeheimen um.

Ihr findet sicherlich etwas.



Erst einmal:

Pflegestufe 5 gibt es nicht! Seit Januar 2017 heißten die "alten Pflegestufen" Pflegegrade.

An eurer Stelle würde ich mich an die örtlichen Pflegedienste wie Diakonie, Rotes Kreuz, Caritas usw. wenden. Dort wird man sicher eine Lösung finden, auch vorübergehend.

Wenn die Oma Pflegegrad 5 hat, wird ein Pflegedienst ja finanziell auch gut abgedeckt.

https://www.jedermann-gruppe.de/pflegegrade-1-2-3-4-5-2017/#pflegegrad-5

Danke für die Antwort, ich denke in Österreich heißt das noch Pflegestufe 😊.

werden aber versuchen mit Caritas zu sprechen, Rotes Kreuz wollte telefonisch schon mal keine Auskünfte über das Büro erteilen...

@icendire

O.K., hier heißt das jetzt Pflegegrade. Es stand nicht dabei, daß die Anfrage für Österreich gilt.

Als vorübergehende Lösung solltet Ihr mal die Tagespflege ansehen. Die Oma kann noch aufstehen? Da wird die Oma morgens von Euch hingebracht oder auch abgeholt und abends genauso.

Finde ich eine sehr gute Lösung, wenn die älteren Leute nicht den ganzen Tag allein sein sollen.

Na, bei Pflegegrad ( oder in Ö) Pflegestufe 5, denke ich wird das nicht mehr so einfach sein mit den Transporten.

Die Tagespflege reicht bei Pflegegrad 5 in der Regel nicht mehr aus.

Bei der hohen Pflegestufe wird eine Mobilität nicht mehr gegeben sein.

sprich mal mit der Caritas die sollen wehr gut sein,bei uns in der Stadt sogar der einzige Dienst mit Pallativ Medizin u.den passenden Ärzten

am dem med.Dienst sofort Meldung machen -Krankenkasse

Da ist der MDK der falsche Ansprechpartner. Die Heimaufsicht wäre richtig.

Aber was sollen die machen, wenn alle Plätze im Heim belegt sind?

Was möchtest Du wissen?