Kaum merkbare Blutung in der Pillenpause, Schwangerschaftstest ist jedoch negativ - Muss ich mir Sorgen machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, würde ich nicht sagen.

Wenn du die Regelblutung aussetzt, ist das ja - sagen wir mal - eine ziemlich unnatürliche Angelegenheit. Da kann der Körper schon mal spinnen.

Dennoch ist Vorsicht besser als Nachsicht. An deiner Stelle würde ich trotzdem einen Test machen.

Bei der Pille gibt es keine Regelblutung und damit von Vornherein keine natürliche Angelegenheit.

@schokocrossie91

Blödsinn. :D

Es gibt zwar manche Pillen, bei denen die Regelblutung ausfällt, weil gar nichts mehr in der Gebärmutter "angebaut" wird, was dann abfließen könnte, aber das ist doch nicht bei allen so.

Die Blutung in der Pause ist eine künstliche Abbruchblutung, nichts Natürliches, und damit ist es auch nicht ungewöhnlich, wenn sie mal ausfällt.

Das ist völlig normal, eine Abbruchblutung kann immer mal schwächer, stärker sein, oder auch ganz weg bleiben, das ist noch kein Indiz für eine Schwangerschaft.

Die Pille wirkt nur nicht, wenn dein Durchfall wässrig ist. Ich hoffe du hast ein Kondom während dessen und nicht danach genommen.

Wenn du deine Pille immer regelmäßig nimmst, dann bist du auch geschützt. Alleridings ist kein Verhütungsmittel 100 % sicher, aber die Pille ist sehr sicher.

Wenn du Bedenken hast, dann solltest du deinen Frauenarzt aufsuchen.

LG Pummelweib :-)

Da die Blutung ja künstlich ist, hätte das Ausbleiben der Blutung keinerei Aussage über eine Schwangerschaft, da du die Blutung durch den Hormonabfall bekommst. Durch die Pille wird die Blutung immer schwächer, da immer weniger Gebärmutterschleimhaut abgebaut wird und es somit auch weniger zum ausspülen, manchmal wirds wieder mehr und und und. Du bist ja keine Maschine.

Die Blutung in der Pilllenpause ist praktisch immer schwächer als eine normale Regelblutung, sie hat keinerlei Aussagekraft bezüglich einer Schwangerschaft, und sie kann auch mal ganz ausfallen, ohne dass das irgendetwas bedeutet.

Wieso weißt du das nicht, obwohl du sagst, dass du die Packungsbeilage gelesen hast?

Hallo bmicls

 Wenn man die Pille  regelmäßig  nimmt,  nicht erbricht, keinen  Durchfall hat und keine  Medikamente  nimmt die die Wirkung der Pille  beeinträchtigen, man die Pille vor  der  Pause mindestens 14 Tage regelmäßig  genommen  hat, die Pause nicht länger  als  7  Tage dauert und man am 8. Tag wieder mit der  Pille weitermacht, dann ist  man in der  Pause und sofort danach, zu 99,9%  geschützt. Wenn das auf dich zutrifft, dann kann ich mir  nicht vorstellen dass  du schwanger sein solltest.  Die Pille  ist eines der sichersten  Verhütungsmittel und wenn ihr beide gesund  seid könnt ihr auf das Kondom  verzichten  und er kann auch in dir kommen.  Man ist  auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin  geschützt wenn man  richtig reagiert und  eine Pille nachnimmt, wenn es innerhalb  von  4 Stunden  nach Einnahme der Pille passiert. Als Durchfall  zählt in diesem Fall nur wässriger  Durchfall.

Die Blutung (nicht Periode) kann  schon einmal verspätet kommen, schwächer sein oder  überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nie länger als 7  Tage  dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des neuen  Blisters,  unabhängig davon ob du eine Blutung  hattest  oder ob sie noch anhält.

Wenn  man  die  Pille nimmt  hat  man keine  Periode  sondern  eine,  durch den  Hormonentzug,  künstlich  hervorgerufene  Abbruchblutung  und  die sagt  über  eine  Schwangerschaft oder  Nichtschwangerschaft  überhaupt  nichts  aus. 

 Liebe Grüße HobbyTfz

Was möchtest Du wissen?