Katzenbiss: kann mir da jemand helfen?

2 Antworten

Bisswunden sind sehr infektiös, Katzenbisse und auch Menschenbisse.

Deswegen muss eine Katzen-Bisswunde chirurgisch versorgt werden.

Es befinden sich Bakterien im Bindegewebe, dabei sind die anaeroben Bakterien schwieriger in der Therapie zu behandeln.

---

Ich wurde auch von meiner Katze leicht gebissen und gekratzt. Ich habe eine Zugsalbe auf den Unterschenkel aufgetragen. Es bildete sich ein Rotlauf mit starkem Juckreiz, der eine Woche gedauert hat. Eigentlich sollte man Betaisodona Salbe auf die Bisswunde auftragen - wenn sie nicht zu tief ist.

Bei tiefen Katzenbissen kann sich eine Phlegmone bilden. Das sieht dann schlimm aus und tut sehr weh.

Ich wurde von meiner Katze vom kuscheln leicht angeneckt. Dadurch das es meine aller erste Hauskatze ist, hab ich die Wunde nicht ernst genommen. Zumal ich auch In den Tagen arbeiten musste...(War 2 Tage später erst beim arzt) meine Wunden Heilung zieht sich wirklich lang, da mir beim ersten Hausarzt Besuch nach einer still Legung cortison Creme 3 Tage lang aufgetragen wurde.

Beim Krankenhaus Besuch bekam ich nur die Aussage : weil das wie eine Brand Wunde aussieht, schneiden wir Ihnen die erste hautschicht ab und behandeln es wie eine Brand Wunde.

Da meine Haut Schicht von der cortison Creme sowieso beschädigt war, war dies garkein Problem aber man fokussierte sich dann eher auf die "brandwunde". Allg bei jedem arzt Besuch die Aussage zu hören " wir schauen uns heute ihre Brand Wunde an ", hat mich sehr motiviert/ ausgekontert.

@Haegnn

Wenn man/frau bereits eine Infektion im Bindegewebe hat, die eine Schwellung und eine Rötung der Haut verursacht, ist eine Therapie mit einem Antibiotikum erforderlich. Das Cortison ist da unpassend - es schwächt die körpereigene Immunabwehr.

-

Ich hatte mal vor vielen Jahren eine Phlegmone. Der Arzt hat Ichtholan Salbe auf die Stelle mit Phlegmone aufgetragen - jedoch nicht auf die offene Wunde. Es wurde ein Verband angelegt. Weiters bekam ich eine Penicillin Spritze. Die Schwellung und der Schmerz gingen innerhalb von 1 Tag zurück. Es war eine Eiteransammlung zu sehen,...an dieser Stelle wurde die Haut mit einem Skalpell geöffnet.

Probier es mal mit Aloe Vera.. manchmal hilft die Natur besser.

entweder du kaufst dir eine echte Aloe Vera Pflanze, schneidest jeden Tag ein kleines Stück ab und verreibst den Saft oder du kaufst dir eine sehr reine Aloe Vera Creme ohne Zusätze

Ja... Ich kann es versuchen... Ich nutze ja octenisept ( Soll desinfizierend auf die Wunde gut tun, bei der Anfangsphase einer biss Wunde) aber bei einer Katzenbiss Wunde sind die bakterien unter der Haut... Zumal Ist es nun schon über 1 Monat her, wo ich wirklich Angst habe, dass es schlimmer wird je mehr die zeit vergeht..

@Haegnn

Probier es einfach mal.. mir hat es schon bei manchen Sachen geholfen, wo dir Ärzte versagt haben

Was möchtest Du wissen?