Katzen ohne Allergie?

8 Antworten

Menschen, die eine solche Allergie haben, reagieren NICHT auf die Haare, sondern auf bestimmte Eiweißstoffe, die die Katze z.B. in ihrem Speichel, ihrem Urin und ihren Hautschuppen hat.

natürlich gelangen diese Eiweißstoffe auch in die Haare, weil Katzen sich ja ständig säubern. Entsprechend werden die allergenen Stoffe bei Katzen, die vermehrt haaren, schneller verteilt als bei Katzen, die weniger Haaren.

ABER es gibt grundsätzlich KEINE Katzen (und auch keine Hunde), die überhaupt keine allergenen Stoffe absondern und daher immer für Allergiker geeignet sind.

Selbst Nacktkatzen (ohnehin eine Qualzucht, die man nicht unterstützen sollte), sondern diese Eiweißstoffe ab!

Wer also unter einer solchen Allergie leidet, der sollte sich zumindest einer Desensibilisierung unterziehen. Und dann sollte er sich auf genau ein individuelles Tier testen lassen. Dann ist die Möglichkeit eines Zusammenlebens am größten.

Aber einfach mal auszuprobieren, ob es klappt oder nicht, geht immer zu Lasten des Tieres, das dann u.U. wieder weg muss, weil es für den Menschen unerträglich und gesundheitlich untragbar wird.

Ob es wirklich eine gute Idee ist, dass die Mutter leiden muss, nur damit die Kinder ihren Wunsch nach einer Katze verwirklichen können?

Das muss man immer individuell testen. Es gibt allergikerfreundliche Rassen, aber das heißt nicht, dass kein allergiker darauf reagiert. Allergien können unterschiedlich sein. Wenn sie theoretisch mit Katzen einverstanden wäre (wenn die nicht raus gehen mindestens 2!), solltet ihr mal nach solchen Rassen schauen und Züchter besuchen und schauen, ob sie reagiert oder nicht. Und auch mehrmals und länger da hin gehen.

Ja, die gibt es:

  • Norwegische Waldkatze
  • Sibirische Waldkatze & Newskaja Maskaradnaja
  • Ragdoll
  • Siam

Vorzugsweise sollte man sich für ein weibliches Exemplar entscheiden, da diese noch weniger des Eiweiß Fel d 1 im Speichel haben als Kater.

Da aber auch der Mensch ein Individuum ist empfehle ich für Deine Mutter trotzdem eine ausführliche Kuschelstunde vor dem Erwerb.

Da hat man auch Allergie Reaktionen nur nicht so stark. Wenn man eine wirklich dolle Allergie hat geht da mur eine nackt / Sphynx Katze (ich glaube die heissen so)

@codnx

Die Sphinx hat keinen Speichel? Eine Katzenallergie wird durch ein Eiweiß im Speichel ausgelöst und die von mir aufgezählten Katzen enthalten in ihrem Speichel den wenigsten Anteil dieses Eiweiß. Außerdem kann man das vor dem Kauf ja austesten, wenn man sich die zukünftige Katze ansieht.

@Schimeck

Nackt Katzen haben auch Speichel, aber keine Haare also viel weniger von dem Stoff auf den Allergiker allergisch reagieren.

mit nem Allergie Lüfter gerät Dings und einer Katzen freien Zone im eigenen Zimmer kann eigentlich jeder Allergiker eine Nacktkatze halten, nicht alle eine von dir oben aufgelistete

@codnx

Was soll ein "Allergie Lüfter Gerät Dings" bringen? Frisst er das Eiweiß, wenn man die Katze angefasst hat?

@Schimeck

Nein aber der reinigt die Luft weil da ja Katzen Haare rumfliegen die den Speichel auch dran haben

@codnx

Weißt Du was für eine Saugkraft so ein Gerät haben müsste??? Damit kann man vielleicht Zigarettenrauch aus der Luft filtern, aber niemals Haare, die sich im ganzen Raum befinden. Das ist Geldmacherei, weiter nichts. Lies einfach paar Fachzeitschriften über Katzen-Allergie, da werden die von mir aufgeführten Rassen ausdrücklich genannt. Außerdem kommt noch dazu, wie stark man allergisch reagiert, bin selbst eigentlich Allergiker und habe einen MaineCoon ohne Probleme zu haben.

@Schimeck

es ist nicht nur der Speichel, auch die Hautschuppen übertragen die Allergene. Auch Tests im Vorfeld sind nicht aussagekräftig das Symptome erst später auftreten oder schlimmer werden können. Aus seinem Egoismus heraus die Mutter zu gefährden, oder die Katze wieder abgeben zu müssen zeugt von einer nicht besonders hohen Verantwortung.

@spikecoco

Dann solltest Du mal Deine Augen aufsperren, ich hab doch eindeutig in meiner Antwort geschrieben, dass die Mutter zu einem ausgiebigen Kuscheltermin mitgehen soll um das zu testen, natürlich BEVOR ein Kaufvertrag geschlossen wird. Und jetzt erzähle mir bitte nicht, das Sphinx keine Hautschuppen haben!!! Noch dazu wo viele Sphinx Qualzuchten sind rate ich ausdrücklich davon ab, der Käufer ist im allgemeinen Laie und nicht in der Lage festzustellen, ob es sich um einen seriösen Züchter handelt. Und außerdem ist die Sphinx nun wirklich nicht nach jedermann Geschmack, ich persönlich finde sie stock hässlich.

@spikecoco

Sorry, das mit der Sphinx ging nicht gegen Dich!

wenn man eine Allergie hat dann schafft man sich nicht das auslösende Tier an. Denn auch angeblich allergiefreundliche Rassen können Symptome auslösen. Tests im Vorfeld sind auch zu unsicher, da Symptome erst später auftreten können. Bei mir nach 2 Jahren. Was wenn die Symptome schlimmer werden, dann muss das Tier darunter leiden weil es abgegeben wird. Da will wohl keiner.

Tatsächlich gibt es die Sphinx katze, sie hat kein fell und kann somit auch keine allergische reaktion auslösen.

(korrigiert mich wenn ich falsch liege=

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nur extremste wenig da der Stoff auf den Katzen Allergiker reagieren auch im Speichel ist.
es reagieren aber nur vielleicht 5% aller Katzenallergiker drauf und dann auch nur sehr schwach.

also sind sie eigentlich für jeden Allergiker geeignet

Was möchtest Du wissen?