Katze sabbert und nase läuft, Erfahrungen was tun?

9 Antworten

„Sabbert seit einer Woche“, „wobei wir uns nichts gedacht haben“, „nächste Woche zum Tierarzt“ ??.

Dein Kate muss sofort zum Tierarzt. Wenn es die Zähne sein sollten; schon mal über eine Woche mit starken Zahnschmerzen rum gelaufen?

Was dein Kater tatsächlich hat, kann nur der Tierarzt feststellen und das so bald wie möglich.

Natürlich sind Übergewicht (Fressverhalten solltest du auch beim Tierarzt ansprechen) und Alter Risikofaktoren bei einer Narkose. Aber der Tierarzt wird deinen Kater gründlich untersuchen und das einschätzen können.

Die Kosten kann man erst kalkulieren, wenn klar ist, was gemacht werden muss.

Muss z. B. ein einzelner Zahn gezogen werden, bist du mit Nachsorge bei 150 - 170€.

Es ist natürlich auch eine ganz andere Ursache , möglich. Fest steht, dass es deinem Kater nicht gut geht und er umgehend behandelt werden muss.

Alles Gute für deinen Kater.

L. G. Lilly

Zähne sind naheliegend. Bei unserer wars aber ein rasant wachsender Tumor im Unterkiefer. Mittwochs abends ging das Sabbern los, am Donnerstag früh sofort zum Doc, Antibiotikum, abschwellendes Mittel. Sa kaum Besserung, aber erkennbar, dass es am Kiefer eine Wucherung hat. Vereinbarung: Sobald die Nahrungsaufnahme kaum noch möglich ist, Einschläfern, statt verhungern lassen. Eine Woche später war es so weit. Sonntag nahmen wir noch einmal Abschied, Montag (31.8.2020) wurde Sushi erlöst und unter einem Quittenbaum und Katzenminze begraben. Deine Katze kann nicht warten. Du musst sofort zum Arzt! Sie leidet!

Kosten bei Zahnsanierungen können echt zwischen 100 - 600+ liegen. Abhängig davon ist wie schwer der Zahn raus ging, wie viele gezogen wurden. Wie schwer das nähen war. Also ziemlich viele Faktoren spielen da mit rein. Ein baltiger TA Besuch ist dringend erforderlich. Je früher desto besser und um so weniger muss gezogen werden. Was die Fettleibigkeit betrifft. Würde mal ein Bluttest gemacht? Klingt stark nach einer Nieren Erkrankung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wenn der Kater seit einer Woche sabbert liegt der Verdacht auf "Zähne" schon sehr nahe. Da es eine Maine Coon ist umso mehr. Die haben oft Probleme damit.

Hast du mal den Bereich am Maul/Kiefer vorsichtig abgetastet ? Gibt es da eine Verhärtung ? Bestenfalls ist es ein vereiterter Zahn - schlimmstenfalls ein Tumor.

Dazwischen gibt es aber noch viele Möglichkeiten...

Das Tier hat Schmerzen - Du solltest spätestens morgen früh damit beim Tierarzt sein. Zumindest Schmerzmittel braucht die Katze jetzt schnellstmöglich. Wie teuer die Diagnostik oder eine OP wird, kann Dir niemand sagen. Das hängt ja immer davon ab was wirklich los ist.

Wegen der Narkose und dem Alter brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die modernen Narkosen sind sehr sicher und die Tierärzte machen das jeden Tag. Die wissen schon worauf sie achten müssen - auch bei übergewichtigen Tieren.

Danke für die Antwort ich konnte leider nix erkennen da will ich auch nicht mehr viel rummachen da er ja eh zum Tierarzt muss und morgen rufe ich auch direkt an. Das die Narkose heute kein Problem mehr ist beruhigt mich falls er wirklich zur OP muss, danke und einen schönen Abend

@krisslefrissle

Gerne - ich wünsch Dir und der Mieze alles Gute

 mache mir sorgen von heute auf morgen ist sogar die frage ob er überhaupt nächste Woche noch da ist

Genau das ist der Punkt! Ich kann verstehen, wenn die Leute aktuell nicht viel Geld zur Verfügung haben, aber ihr habt die Verantwortung für das Tier und ich hoffe nicht, dass ihr es elendig verrecken lassen wollt. Anders kann man das nämlich nicht beschreiben..

Bitte fahre sofort zur nächsten Tierklinik und bitte schon am Telefon vorher darum, das Ganze auf Raten abzahlen zu dürfen. Das ist eigentlich nie ein Problem.

Was möchtest Du wissen?