Katze nach einer Operation?

5 Antworten

Normalerweise wird die Operationswunde ja mit einem Antiseptikum, wie Silberspray, eingesprüht.

Befindet sich auf ihrer Nase etwas von dem Spray oder weniger Farbe an der Wunde, weißt du ganz klar, dass sie die Stelle beleckt!

Sollte es der Fall sein, dass sie sich dort beleckt, setze dich am besten nochmal mit deinem Tierartzt in Verbindung!

Denn davon abhalten kannst du sie dann nur wirklich mit einer Halskrause. Falls nicht notwendig, sollte auf diese aber verzichtet werden, da sie für die Katze Stress bedeutet und eine Verletzungsgefahr darstellen kann!

VG :)

Danke für deine Antwort.

Ich hätte da noch eine Frage. Das die kleine nichts essen möchte ist normal. Getrunken hat sie allerdings ein bisschen. Muss man sich deswegen Sorgen machen oder kommt das von alleine?

@Plszocker

Gerne :)

Kurz nach der Operation sollte ohnehin nicht direkt Futter gegeben werden, da die Narkosenachwirkungen zu Übelkeit und Erbrechen führen könnten. Solange deine Katze sich noch von der OP komisch fühlt, wird sie sicher auch kein Futter anrühren!

Heute Abend kannst du ihr aber wieder Futter anbieten.

Spätestens morgen (etwa 24h nach der OP) sollte sie aber wieder fressen, sonst unbedingt einmal beim Tierarzt melden!

Das kannst du übrigens auch bei solchen Rückfragen immer machen, denn von ihm erhälst du sicher die beste Antwort, da er genau weiß, was er gemacht hat und was die beste Nachsorge ist ;)

zieh Ihr doch ein Body an oder eine Halskrause ansonsten würde ich die Katze größtenteils in Ruhe lassen oder alles ins Wohnzimmer stellen (Katzenklo essen etc.) und die Tür schließen so das du mit ihr da wärst

schutzkragen oder so einen Body anziehen(klappt auf jeden Fall bei Hunden)

klappt auch bei Katzen ;-)

Katze beherzt hervor holen, Schutzkragen anziehen und in einen Raum mit Liegeplatz und Katzenklo sperren, wo sie ihren Rausch ausschlafen kann, ihre Ruhe hat und nirgend wo herunterfallen könnte. Badezimmer zum Beispiel.

Da es unter dem Bett oft auch staubig ist, sollte sie da jetzt am besten nicht sitzen.

Kannst du das Bett irgndwie dicht machen?

Hat die Katze bis jetzt überhaupt schon versucht dran zu lecken? Also du musst sie jetzt nicht permanent beobachten, das können die meisten Katzen eh nicht leiden, und verstecken sich dann erst recht..

Ansonsten könntest du, wenn du noch ein altes Handy hast, auf dem alten und deinem aktuellen "Alfred" installieren, dann kannst du das alte Handy vors Bett legen, und auf dem Aktuellen das Bild sehen ;)

Body oder Kragen würde ich erst anlegen, wenn sie wirklich leckt, sonst stresst du sie umsonst damit...

Was möchtest Du wissen?