Katze kaufen trotz allergiee?

5 Antworten

Warum willst du eine Qualzucht kaufen und warum nur eine? Katzen hält man nicht alleine, sondern mind. zu zweit.

Zu der Sensibilisierung: Sie KANN funktionieren, eine Garantie gibt es aber nicht.

Die Katzenhaare wirst du überall haben, und damit auch die Schuppen, egal wo du dich in der Bude aufhältst. Das Problem ist meistens dann das eigene Bett. Du müsstest dich vor dem Schlafzimmer ausziehen, abduschen und die Tiere dürften nie das Schlafzimmer auch nur ansatzweise betreten, Kleidung muss täglich gewaschen werden, etc.

Guter Freund der Familie wäre nachts beinahe mal an einem Asthmaanfall gestorben, wegen Tierhaarallergie.

Hm, da wäre ich sehr vorsichtig. Auf die eigene Katze desensibilisieren geht nur in Ausnahmefällen. Es gibt Katzenzüchtungen, die keine Allergien auslösen. Da musst Du mal googeln.

Wir sind auf das Thema gestossen, weil unser Jüngster eine Tierhaarallergie und eine Hausstauballergie hatte und wir auch ein Tier (Katze oder Hund) wollten. Wir haben uns dann für einen allergiearmen Hund (einen Coton de Tulear) entschieden vor 15 Jahren. Pudel oder Labradoodle sollen auch allergiearm sein. Und so gibt es auch allergiearme Katzen.

Es kann auch sein, dass wir dadurch, dass wir mit Milbopax die Hausstauballergie in den Griff bekommen hatten, auch die Tierhaarallergie verringert haben. Hst Du evtl. auch eine Hausstauballergie?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja eine Hausstauballergie habe ich

Ja wie geschrieben, unser Jüngster hatte die auch und die haben wir durch Einsprühen von Bett (besonders Matratze) mit Milbopax weg bekommen. Hat uns damals unser Arzt empfohlen. Ist auch wichtig, weil die Hausstauballergie schnell auch zu Asthma wird. Den Coton haben wir jetzt 15 Jahre und unser Sohn hatte nie Probleme mit der Tierhaarallergie.

Es ist möglich, dass dein Körper an die Katze angewöhnt wird. Mir ist das mit Kater meiner Frau passiert. ABER es gibt gar keine Garantie, dass es auch bei dir passiert. Wäre ja jammerschade die Kazze dann wieder weggeben müssen. Also lass es lieber.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ich würde es lassen. Bei mir brachen nach 2 jahren erst leichte Symptome aus, zum Schluss hatte ich schweres Asthma.

Nein lass das mit der Katze

Was möchtest Du wissen?