Katze furzt ständig

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

genau daran liegt es, du fütterst trockenfutter.

Trockenfutter enthält in den meisten fällen unmengen an getreide und sonstigem pflanzenmist. Gerade die von dir genannten Marken sind damit vollgestopft. Außerdem enthalten die Marken nur minderwertige schlachtabfälle, wovon keiner weiß, woraus die eigentlich bestehen. Vielleicht schnäbel, kämme, hufe? Wer weiß... zumindest bei Royal Canin weiß ich, das es zudem Zucker enthält.

Aber zurück zur furzerei: Eine Katze ist ein Carnivore mit einer starken magensäure und einem kurzen darm, der dazu ausgelegt ist nur fleisch, innereien oder sonstige tierische produkte zu verdauen. Getreide, oder allgemein pflanzliche Kost kann in diesem darm garnicht verdaut werden. Nicht nur, das die Katze keine Energie daraus bekommt... Durch das Getreide entstehen im Darm Gase. Und die müssen halt raus ;-)

Das Trockenfutter im allgemeinen ungesund für Katzen ist weißt du hoffentlich. Es führt zu übergewicht, Zahnstein, Diabetes und Nierenproblemen im Alter. Wenn du unbedingt trockenfutter nehmen musst, was ja eigentlich das unnatürlichste für ne katze ist: Nehm ein getreide und Zuckerfreies. Ich empfehle in diesem Fall nur das Trockenfutter von Power of Nature, da ist kein getreide drin, das einzig pflanzliche ist ein hauch Luzerne, es enthält echtes fleisch (im vergleich zu Royal Canin... ;-)) und es hat nur 8% Kohlenhydrate.

Die Pupserei kann auch von dem billigen Füllgedöns vom Nassfutter (Whiskas, Sheba, Felix, Kitekat und noch billigeres....) kommen. Diese Dosen strotzen nur so von den billigsten schlachtabfällen. Auch hier weiß keiner was.... vielleicht ja Hühnerfüße.... oder Fell von Kühen.... Alles was in der Tierkörperbeseitigung unter die Kategorie 3 fällt.... (siehe link). Dazu kommt noch, das z.B. in einigen Dosen Kitekat garkein Taurin zugesetzt wird. Das ist unter aller Kanone, weil ein Taurinmangel bei der Katze zu Blindheit und Herzbeschwerden führt!

Ich gehe davon aus, das die Pupserei weggeht, wenn du ein hochwertigeres Nassfutter gibst und auf Trockenfutter verzichtest. Für die Zähne solltest du 1-2 mal in der Woche rohes fleisch geben. Alles ist möglich außer Schwein!

Hast du denn vielleicht ein Fressnapf in der Nähe? Wenn ja, schau dir doch mal Select Gold, Real Nature und Animonda Carny an. Die Mittelklasse-Marken sind um einiges besser als Whiskas, Royal Canin & co

Wenn du im Internet bestellen willst empfehle ich dir Om Nom Nom, Catz Finefood und Macs, das sind die besten Marken die ich kenne. Die kannst du alle bei Floyds Pfotenshop bestellen.

Auch Bozita und Grau sind ok.... aber auch mehr als Mittelklasse an zu sehen (besonders Grau - das ist für die qualität viel zu teuer...).

Achte aber beim Nassfutter darauf, das der Fettgehalt zwischen 5 und 10% liegt, es kein Zucker oder getreide enthält, keine undefinierten tierischen nebenerzeugnisse drin sind und das der Taurin gehalt bei 1500-200mg / kg liegt.

hier hast du nochmal alles zum nachlesen, da steht auch drin, was denn "tierische nebenerzeugnisse" so alles sein können:

http://www.gutefrage.net/tipp/katzen-fuettern---aber-richtig

Catz Finefood? Ich fütter meine Katze nur von der Marke, und trotzdem furzt sie ständig. 

Oh Gott, das arme Tier. Bitte stell mal auf gesunde Ernährung um, dann gehen auch die Blähungen weg. Trockenfutter ist Gift für die Gesundheit der Katze. Die meisten Trockenfutter enthalten hauptsächlich Getreide und Zucker und nur einen minimalen Anteil an Fleisch. Trockenfutter dehydriert die Tiere, da zu jedem gefressenen Teelöffel Trockenfutter ein Teelöffel Wasser getrunken werden müsste, was keine Katze tut. Dadurch entwickeln die Katzen mit der Zeit ernsthafte Erkrankungen, angefangen von Harngries, Nierensteinen bis hin zur Diabetes. - Bitte gib deiner Katze Nassfutter, aber nicht das, was du da erwähnst. Die meisten Billigfutter enthalten nur 4 % Fleisch, ansonsten tierische Nebenprodukte, wie Federn und Klauen, und auch wieder Getreide und Zucker. Das macht die Katze krank. Schau dich mal auf zooplus.de oder fressnapf.de in Ruhe unter den Nassfuttern um. Es sollte mindestens 60% Fleisch enthalten, und da gibt es einige, die auch bezahlbar sind. Wenn du Royal Canin kaufst, das ist auch nicht billig, dann kannst du auch ein hochwertiges Futter für das gleiche Geld kaufen, und schon geht es deiner Katze wieder besser.

Ich habe schon oft probiert ihm nassfutter zu geben aber er frisst das nicht..

polarbear64, jetzt muss ich dich aber mal korrigieren (ich finde deine antworten sonst sehr gut!)

1: Auf einen Teelöffel Trofu muss die Katze 4-5 Teelöffen trinken, um das Futter auszugleichen. hier fehlt noch erhaltungs- und leistungsbedarf... machts nicht besser, wa?

2: Der Fleischgehalt bei billigmarken ist nicht bekannt. die 4% geben nur den tierischen anteil von der geschmacksgebenden tierart an... 4% Huhn = 4% alles mögliche vom Huhn, vielleicht füße oder federn? Sonst würde 4% Hühnerfleisch in klammern stehen.. tuts abeer leider nicht. Der Rest sind schlachtabfälle von anderem Viehzeug wie schwein, rind, fisch, kaninchen.. was halt gerade übrig ist .... Siehe ---> 4% Märchen

@gangnam01 JEDE Katze frisst Nassfutter. Nur warum sollte sie, wenn du jedesmal nachgibst und wieder trofu fütterst, was sie kennt? Sei Konsequent, lass den Trockenfraß weg und stelle sie auf Nassfutter um - wenn du selbst nicht dran glaubst wird das nie was.

@LokiBartleby

Hupps, das war ein Schreibfehler mit dem 1 EL Wasser, Loki ^^... . So ist es, wenn man es nicht nochmal durchliest ^^.... . Natürlich (!!!) benötigt die Katze pro EL TroFu 4-5 EL Wasser. Dies alles kann man z.B. in dem Hauspuma-Link zum TroFu nachlesen, den man hier leider nicht mehr einstellen kann, weil ihn der Support so gerne löscht.

Und danke für deine natürlich richtige Ergänzung.

Ich versuch´s mal mit dem Link:

Man gebe in die Leise folgendes ein:

http://www.hauspuma.de

und hänge das hier direkt hinten an:

/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

...das ist quasi ein in der Mitte durchgeschnittener Link - haha... . - So kann man den Support vielleicht überlisten ;o) .

@polarbaer64

was hat der support den gegen den linkˋ?? versteh ich nicht Oo

@LokiBartleby

Tja, wenn man das wüßte. Bei mir wird jedesmal die komplette meterlange Antwort gelöscht, wenn dieser Link enthalten ist.... . Ich hatte ihn übrigens testhalber direkt hier drunter gestellt, und zack... - war er weg ;o) !

Du hast Dir die Antwort auf deine Frage schon selber gegeben ..das liegt definitiv am Futter! Bitte füttere ab sofort hochwertigeres Futter ohne Getreideschrott sowie Tierische und Pflanzliche Nebenerzeugnisse und du wirst sehen deine Katze wird kaum mehr f.urzen!

Ich habe auch noch eine andere katze und die hat kein problem mit dem futter

@gangnam01

kanns sein das du nicht wahr haben willst, das es am futter liegt?

doch tut es. royal canin ist getreidehaltiger müll, das getreide verursacht blähungen. auch das nassfutter ist nicht getreidefrei

hast ne gute chance dass das aufhört wenn du das futter auf was höherwertiges umstellst

Und welches zum Beispiel ? (Marke) :)

@gangnam01

hmm nassfutter wäre animonda carny, real nature, select gold, macs, grau, bozita, schmusy. ropocat

begründung warum diese marken: der pflanzliche anteil übersteigt 5% nicht, was auch auf der packung steht (unter 5% ist es ballaststoff, es wäre aber ne überlegung wert für diese katze eine marke ausz suchen die gar nichts pflanzliches enthält.. bei animonda und bozita zb ist das der fall), sie sind volldeklariert (dh du hast da 60%rind, 20%huhn, 20% ente oder sowas in der art. nicht 4% kaninchen und 96% das was grade an abfall so da war). du hast einen angegebenen fleischanteil.

an trockenfutter... öh.. für am wenigsten schlecht halte ich persönlich applaws orijen udn acana sowie andere getreidefreie sorten

Wenn du dir das Verdauungssystem der Katze mal zu Gemüte führst, wird schnell klar, warum bei dieser Ernährung die Pupserei kein Wunder ist.

Die Verdauungsenzyme der Katze sind nicht darauf ausgelegt, viele Kohlenhydrate zu verarbeiten. Wenn da durch einen hohen Getreideanteil im Futter mehr Kohlenhydrate angeboten werden als die Enzyme aufschliessen können, dann wird der Rest ungenutzt in den Dickdarm befördert, wo dann Darmbakterien diese Rest unter großem Tamtam (nämlich der Ausbildung von Gasen) zur Entsorgung aufbereiten.

Nun sind ja in den meisten Supermarkt-Futtermarken und vor allem in den günstigen Trockenfuttersorten die Getreideanteile meist sehr hoch.

Also solltest du versuchen, deinem Kater Futtersorten anzubieten, die wenig oder gar kein Getreide enthalten. Selbst wenn es unbedingt Trockenfutter sein muss, findest du mittlerweile Marken, die auf Getreide größtenteils oder ganz verzichten.

Probier's mal aus, wenn dein Kater ansonsten gesund ist, sollte sich die Pupserei mit der Zeit bessern.

Falls nicht, solltest du seine Verdauung vom Tierarzt checken lassen.

Er frisst schon seit er ein baby war dieses futter und früher hatte er keine probleme damit ..

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?