Kater hat blauen Penis

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, unser Kater hat ein ähnliches Problem...seitdem er im Garten unliebsame Bekanntschaft mit einem anderen großen Tier (was es war, wissen wir nicht) gemacht hat, hat er Stresssymptome entwickelt. Der Harn wird zu sauer und es bilden sich Struvitsteine. Dann kann der Kater nicht mehr Pipi machen. Damit sich das wieder gibt, wurde er meiner Meinung nach damals mit Antibiotika behandelt. Allein der Versuch, auf das Katzenklo zu gehen, war für ihn äusserst schmerzhaft. Wir durften ihn damals kaum anfassen. Heute ist er wieder gesund, muss aber lebenslang Spezialfutter erhalten. Z. B. Royal Canin S/O Urinary.....eine andere Ursache für die vermehrte Kotansammlung können auch verstopfte Analdrüsen sein....ich denke, die Tierärztin wird schon wissen was es ist. Alles Gute AndreaT60

Vielen Dank!

royal canin ist trocken. grade bei harnsteienn ist nassfutter zu empfehlen um eine bessere spülung der blase zu erreichen

@palusa

Natürlich ist Royal Canin trocken....Man muss einfach nur für genug Trinkmöglichkeiten sorgen...und das S/O Urinary ist ja speziell gegen Struvitsteine. Außerdem gibt es das auch als Nassfutter, aber unser Kater frisst eben gern das Trockenfutter und trinkt reichlich dazu. Jedenfalls hat er keine Blasenprobleme mehr und ihm gehts gut. Das ist für mich die Hauptsache. Außerdem kam die Empfehlung vom Tierarzt...und der wird sich kaum täuschen!

Habt ihr den Schuss nicht gehört, oder was?! Das ist in keinster Weise auch nur im Ansatz lustig und wenn man nichts zu sagen hat, ist einfach mal Schn... halten angesagt!

Na, da hat wohl jemand was in den falschen Hals bekommen??? Einfach mal richtig lesen und nicht irgendwelche dummen Komentare von sich geben. Hier handelt es sich um eine ernst zu nehmende Erkrankung eines Tieres...und wer welche hat, leidet mit seinem Tier mit... Also beim nächsten Komentar mal überlegen...

Ich kann dir leider auch nicht mehr raten als das Untersuchungsergebnis abzuwarten. Es KÖNNTE ne Blasenentzündung sein aber 100 % weiss das nur der Tierarzt. Dein Kater sollte auch auf jedenfall etwas für die Verstopfung bekommen! Sonst kriegt er noch nen Darmverschluss!

Hat er, keine Sorge! Er pupst auch schon hier rum wie verrückt, der arme Kerl!

ergänzend: ich finds super dass die ärztin nicht auf ne verdachtsdiagnose hin handelt sondern erst ne genaue diagnose stellen will.

ich weiß es ist schwer, aber hab geduld :)

dann warte doch die Probe ab,

aber was mich interessiert: hast du die Verstopfung lösen können? was gab es da für ein Medikament?

Er tut mir nur so leid und ich mache mir Sorgen, daher wollte ich wissen, ob das jemand kennt.

Ich hab so ne Art Malzpaste mit bekommen und ein Abführmittel. Wenn sich bis heute Abend nichts tut, soll ich ihm das verabreichen und dann flutscht es wieder.

Was möchtest Du wissen?