Karies trotz putzen?

5 Antworten

morgens und abends immer putzen mit Elektrobüste und Dir das vom Zahnarzt noch mal genau erklären lassen. Wie traurig, daß Deine Eltern es Dir nicht beigebracht haben. Dringend immer gut jetzt putzen und jedes Jahr einmal zum Zahnarzt gehen mit dem Bonusheft und alles sofort reparieren lassen, was nicht in Ordnung ist. Es war aber bei mir ähnlich früher, habe es auch alles erst so richtig von anderen Schülern im Internat mit 14 gelernt, aber heute halte ich die Zähne top in Ordnung und sind saniert und Nichts mehr dran.

das ist sehr schlecht, daß Du sie vorher so selten geputzt hast. Dann putze sie jetzt immer gut mit Elektrozahnbürste und Aronal und Elmex und Zwischenraumbürsten verwenden und jedes Jahr zum Zahnarzt gehen zur Kontrolle. Alle Löcher sofort vom Arzt füllen lassen.

Die Löcher in den Zähnen hast du nicht, weil du geputzt hast, sondern weil du nicht geputzt hast!

Also schön putzen! Sonst kommt die Zahnfee und holt dir alle gesunden Zähne weg...

Also ehrlich: Dein Zahnarzt sagt dir, dass du Karies hast und du willst trotzdem noch weniger putzen? Davon wird es sicher nicht besser!

Bist du dir darüber im Klaren was Zahnersatz kostet in späteren Jahren?

Die Löcher in deinen Zähnen stammen sicher aus der Zeit, als du sie noch nicht oder nur sehr selten geputzt hast. Ganz sicher ist es nicht so, dass Karies durch das Putzen der Zähne entsteht. Das Gegenteil ist der Fall und das 100pro. Am besten legst du dir eine elektrische Zahnbürste zu. Die ist viel wirkungsvoller als eine Handzahnbürste und vom Benutzen her sehr bequem.

Was möchtest Du wissen?