Kann/darf Diabetiker Wein trinken?

5 Antworten

Prinzipiell dar ein Diabetiker durchaus in Maßen Weintrinken, es sollte aber eher ein Restzucker-armer Wein sein. Was eher ungeeignet ist, sind bei Weißweinen Eisweine oder Spätlesen, auch bei Rotwein ist der Restzucker ein bestimmender Faktor. Ungeeignet sind Wermutweine und andere gezuckerte aromatisierte Getränke.

Hallo,...Auch ein Diabetiker darf Wein, natürlich in Maßen, trinken. Zwei Gläschen am Tag ist kein Problem. Es sollte nur kein lieblicher Wein sein. Halb trocken ist die richtige Wahl. Ob rot oder weiß spielt keine so große Rolle. Diabetikerweine kannst Du dir sparen. .Gruß,...Spatzi321

Es gibt sehr trockene deutsche Weine, die unter 5g/L Restsüße haben. Diese kann ein Diabethiker, NACH BEFRAGEN DES ARZTES, trinken. Diese Weine haben eine spezielle Inhalts-Stoff-Angabe (Analyse),aufgrund derer der Arzt entscheiden kann.

Kann die Frage ansich zwar nicht beantworten, aber auch beim Wein sind die Geschmäcker grundverschieden ... also falsch machen kannst du auch da ne Menge ... mag derjenige trocken, halb-trocken, lieblich? Rot oder Weiß? Ne besondere Lese .... (früh, spät, überreif) oder gar Eiswein?

Also so gänzlich ohne Info zu der Person kann auch Wein das total falsche sein. Zumal auch nicht jeder wirklich Wein mag ....

Naja, sry das ich Off-Topic geblieben bin.

Danke. Deine Antwort ist gar nicht mal verkehrt. Aber was soll ich sonst kaufen? Der Mann ist Anfang 50. Ich wollte so 10 bis 15 € ausgeben...

@MichiABC22

Hmmm also für 10-15€ bekommst du aber schon nen ordentlichen Wein, daher würd ich das noch nicht ganz verwerfen, sicherlich nicht aus nem gehypten Winzerhaus, aber das muss es ja auch nicht, gibts keine Möglichkeit dich über ihn und seine möglichen Weingewohnheiten zu informieren? (Andere) Kollegen von ihm? Oder das da jemand den Kontakt zu seiner Frau herstellen könnte?

Die meisten verschenken halt weiß / halb-trocken, das is so die standard variante, weils angeblich jeder trinkt, das mag grundlegend bei Weintrinkern ja sein ... aber ebend nicht jeder mag Wein (Biertrinker vorallem) und n Geschenk was man sich dann irgendwann mal reinwürgt bevor es gammelig wird (ja auch Wein in der Flasche kann verderben) ... oder noch schlimmer zum kochen verwendet ... weis nich da ist die Mühe zu schade zu.

Wenn er Bier trinkt könnte man da was nicht ganz alltägliches suchen. Belgische Biere zb aber auch da sollte man den ungefähren Geschmack kennen .... schwierig schwierig schwierig.

Ein Geschenkgutschein ... aber das ist immer so drastisch unpersönlich und einfallslos :(

Ich nerv morgen mal ne Kollegin von mir, die hat bei sowas immer n gutes Händchen und tolle Ideen, ich hoffe auch für dich. g

@Introvertiert84

Danke! Also das ist mein Fahrlehrer und er hat sich besonders viel Mühe gegeben. Saher ist es eher schwieriger etwas über ihn in Erfahrung zu bringen. Ich weiß das er gern mal etwas Süßes ist, wegeb der Diabetes dann aber nur ganz wenig. Und er hat mal erwähnt das er hin und wieder gern ein Glaa Wein trinkt. Auf so einer "Weinseite" (vindio) habe ich gerade gelesen dass man einen trockenen Rotwein schenken sollte. Ich kenne mich mit Wein gar nicht aus. Du scheinst ja schon davon Ahnung zu haben.

@MichiABC22

Fahrlehrer ? Ja, Jackpot, das sollte es doch einfach machen. :) Dann auf in die Fahrschule und dort jemanden der anderen Angestellten geschnappt (die werden dich ja vom sehen her kennen) und dem/ihr dann die Situation und was du vorhast geschildert und entweder hat er/sie schon die Antwort parat oder kann zumindest seiner Frau mal deine Telefonnummer zustecken mit der Bitte um Rückruf :)

Die meisten reagieren bei sowas schon recht hilfsbereit, alleine schon weil sie hoffen das jemand sowas auch mal für sie macht.^^

Ansonsten ... als Fahrlehrer ist er doch Autofahrer, könntest du dir also auch n witziges KfZ-Accesoir einfallen lassen, je nach Marke seines privaten KfZs gibts da schon tolle/witzige Sachen.

Derjenige wird schon wissen, dass mal ein Glas Wein völlig in Ordnung geht und nicht gleich ne ganze Flasche. Wein ist in Ordnung!

Was möchtest Du wissen?