Kann sich eine Blutgruppe verändern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein! Die Blutgruppe ist bei jedem Menschen genetisch festgelegt. Ebenso wie der Rhesusfaktor.

Ergänzung:
Verändern kann sich die Blutgruppe nicht, aber du kannst durchaus 0 haben, auch wenn deine Eltern A haben. D.h. deine Eltern sind jeweils mischerbig in Bezug auf die Blutgruppe und haben A0, bei dir sind dann die zwei 0 zusammengekommen - hast Blutgruppe 0.
Laut den Mendelschen Regeln der Vererbung durchaus möglich.

@littletiger

Ganz falsch. Ja die Blutgruppe kann sich ändern aber das nur bei Leukämie wenn du eine Stammzell trazplantation hinter dir hast ( also Knochenmarksspende ) weil dann wenn der Spender eine andere Blutgruppe hat die von dem Empfänger ändert das bedeutet die kranken Stammzellen sind aufgrund des defecktes ( Krebs ) nicht mehr in der lage gesundes Blut zu werden deswegen entfernt man die kranken Stammzellen und setzt dafür die gesunden des Spenders ein so kann sich z.b die Blutgruppe AB zu 0 ändern. Ansonsten ist sowas nicht möglich .

komisch das so viele leute einfach nein sagen..... es ist durchaus moeglich das man im kindesalter von 0 bis 1 oder auch vll etwas spaeter<- dazu fehlen die noetigen zaehlungen von studien fehlen immernoch. das ab0 system ist zwar von historikern bestätigt ueber 3000 jahre alt, aber richtig untersucht wurde das von der modernen medizin erst um 1900. also wenn im saeuglingsalter insbesonders in den ersten 6 monaten ist es durchaus moeglich, manchmal nicht ganz klar festzustellen welche blutgruppe man hat, da sich die antigene und proteine auch erst spaeter bilden koennen.

Also wenn deine eltern beide A sind kannst du nicht 0 sein außer es sind nicht deine Eltern. Wenn sich A mit 0 paart und kinder bekommt hat das kind die blutgruppe A wenn sich zwei paaren und z. B. Der vater B und die Mutter 0 hat, oder anders rum völlig egal dann hat das kind B denn A und B sind dominant und setzen sich durch um die Blutgruppe 0 zu haben müssen beide Elternteile 0 haben wenn mutter A vater B ider abders rum hat , dann hat das Kind die blutgruppe AB Und wenn beide A oder B haben ist das ja klar dass das Kind auch A oder B entsprechend hat

Ich kann mir nicht vorstellen, wie sich die Blutgruppe im Laufe des Lebens verändern sollte. Wahrscheinlich ist damals eine falsche Auskunft gegeben worden.

Ich hatte dieses Thema heute in der Schule und meine Lehrer hat uns folgende Situation beschrieben: Der Bruder war sich sicher die Blutgruppe 0 zu haben., beim Blutabgeben erklärte ihm der Arzt, dass er die Blutgruppe AB hätte, aufgrund der Knochentransplation, die im Rahmen einer Leukämiebehandlung durchgeführt wurde. Das Knochenmark deiner Schwester wurde aufgrund des humanen Leukozytenantigens verwendet. Es ist üblich, dass man das Knochenmark von Geschwistern verwendet, bei denen dieses Antigen meist übernimmt. Im Zuge deiner Leukämiebehandlung wurde also dein Blut der Blutgruppe 0 durch eine Strahlenbehandlung zerstört und das Knochenmark mit der Blutgruppe AB deiner Schwester transplantiert. So hat deine Blutgruppe von 0 auf AB gewechselt.

exakt so, und zwar wort für wort, steht es in "Detektiv Conan: Band 58, Fall 7". lese ich nämlich grad und hab mir die frage auch gestellt und es gegoogelt. komisch das bei dir alles wort für wort mit nem text aus nem manga übereinstimmt

Was möchtest Du wissen?