Kann sich das Gewicht einpendeln, auch mit heruntergesetzten Kalorien?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man ständig im Kaloriendefizit ist, verbrennt man immer weiter. Es gibt hier und da mal ein Plateau, wo dann vielleicht Muskeln statt Fett abgebaut wird, vor allem bei zuenig Protein-Aufnahme.

Wenn man sehr stark abnimmt, sollte man seinen Körperfettanteil regelmässig prüfen. Kann der Körper kein Fett mehr verbrennen, hat aber ein Kaloriendefizit werden die Organe und auch die Muskeln angegriffen.

Das kann letztendlich auch zum Tod führen. Bei extrmem Untergewicht.

50 bzw. 52kg sind aber definitiv kein normalgewicht mehr bei 1,70m sondern Untergewicht. 60kg dagegen sind absolut normalgewicht und da braucht man dann auch gar nicht weiter runter zu wollen denn das ist und bleibt für den Körper ungesund und da ist es auch kein Wunder das der Körper nix mehr her gibt ;)

Aber ja der Körper hört irgendwann auf abzunehmen auch bei einem defizit da der Körper eben KEINE Maschine ist die genau das tut was man von ihm will (in dem fall abnehmen) manchmal ist der Körper einfach schlauer als man selbst und weigert sich dann von seinem gesunden Normalgewicht ins Untergewicht zu rutschen.

Aber auch wenn man z.B. Übergewicht hat kommt der körper irgendwann an einen Punkt wo er ggf. nicht weiter runter will und das Gewicht stagniert. Auch vollkommen normal weil der Körper eben keine Maschine ist und irgendwann einfach mal ne Pause braucht.

Nö, die sportliche Leistungsfähigkeit stagniert bei einem Kaloriendefizit irgendwann oder sinkt merklich ab.

Mann muss nicht viel tun, um abzunehmen oder sein Gewicht zu halten:

Wird die Hose enger => weniger Essen, auf Unsinn ein wenig verzichten, beim Sport ein bissel mehr in den Hintern treten und auch bei Regen wieder rausgehen

Wird die Hose weiter => Essen wieder etwas lockerer sehen und schauen was passiert

Sportlicher werden:
=> trainieren, am besten in einer Gruppe / Verein, der Hunger steigt von allein, die Tageskalorien steigen je nach Intensität => Hose wird weder enger noch weiter, sonst muss man das Essen wieder anpassen

Hosenbeine werden enger:
=> Muskulatur bekommen => neue Hose kaufen
=> Fett zugenommen => weniger Essen

Eigentlich ganz einfach.

Woher ich das weiß:Beruf – Arzt, Internist

Zum einen mal verbraucht ein Körper, der 60 kg wiegt, mehr Kalorien als einer mit 55 kg, zum anderen wird es generell immer schwerer abzunehmen, je weniger man wiegt. Wenn man 180 kg wiegt ist es wesentlich einfacher mal 10 kg abzunehmen als wenn man 60 kg wiegt. Weil der Körper ein bestimmtes Gewicht zu halten versucht. Wenn du aber immer weniger isst als du brauchst wirst du auch abnehmen.

Was möchtest Du wissen?