Kann Rosenquarz Elektrosmog neutralisieren?

5 Antworten

Die Antwort kannst du dir nur selbst geben. Viele machen es sich einfach und schreiben einfach nur "nein geht nicht...", "das ist Quark... oder Blödsinn". Aber insgesamt musst du das Thema von einer völlig anderen Seite beleuchten und hinterfragen.

Jemand der sich weder mit den Kräften und Wirkungsweisen von Natursteinen, Kristallen, Mineralien (und darunter selbstverständlich auch der Rosenquarz) beschäftigt hat, noch jemals Erfahrungen damit sammeln durfte wird dir immer sagen, das es "hokos pokus" sei und andere sich an deinen Irr- oder Aberglauben nur bereichern wollen. Ganz so einfach ist es m.E. jedoch nicht! Man betrachte hier nur plakatv und beispielhaft die Gewerbe der Hellseher und Wahrsager. Frage hundert Personen nach deren Meinung darüber, und du wirst eine Quote erhalten die dich nicht schlauer macht als vorher. Ebenso Horoskope, der eine kann den Tag nicht ohne der andere schreibt es als Quaksalberei ab. Wir Menschen sind so gestrickt, dass wir fest an Dinge glauben können - andere wiederum glauben an nichts. Und der alte Spruch "Glaube versetzt Berge" kommt nicht von ungefähr. Der Gaube kann dir über schwere Zeiten helfen, der Glaube an die Kraft von Mineralien, Quarzen und Edelsteinen kann deine Gesundheit stärken, warum nicht. Es gibt zwar keine direkten Studien über Rosenquarz und deren Wirkung, aber die Eigenschaften die der Quarz mit sich bringt (siehe z.B. http://www.rosenquarz.net) sind über viele Jahrzehnte, wenn nicht sogar Jahrhunderte gesamelt worden.

Nun nochmal zurück zu den Antwortgebern, die es sich recht einfach machen. Sicher gibt es derzeit keine Studien über die Wirkung von Rosenquarz (und das sind mal nebenbei gesagt, eine ganze Menge mehr, als nur die Linderung von Strahlung - siehe Link weiter oben). Warum auch, denk doch mal drüber nach wem es gut tun und wem es schaden würde, wenn alternative Medizin voranschreitet. Der Pharmaindustrie steht da sicher nicht der Kragen nach, soviel kann ich schon verraten. Daher werden auch viele Heilpraktiker durch und durch belächelt, bei weitem aber nicht als Mediziner angesehen. Dabei kann sicher 60-90% all derer die mit einem solchen "Mediziener" in Kontakt gekommen sind (mich eingeschlossen) nur positives berichten. Zurück zu den Studien! Was es jedoch gibt, und das von höchst offizieller Stelle, sind Studien über den Placebo-Effekt (siehe http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/1273.php). Und jetzt kommt der wohl wichtigste Satz:

Es wird festgestellt, dass der Patient eine Besserung der Beschwerden erwarten muss.

Das heißt nichts anderes als - er muss drann glauben! Und das ist der einzige Haken an der ganzen Geschichte - und entschuldige wen es bis hier etws viel Text geworden ist. Abgewandelt auf deine Frage bedeutet diese Studie also: Wenn du fest damit rechest, dass dir der Rosenquarz bei deinem Problem helfen wird, dann wird er es auch. In der Studie wurden representative Erfolge von bis zu 90% erreicht!!! Das schaft kein Medikament und es hat keine Nebenwirkungen!

Kurz noch zu den "damit wollen andere nur reich werden" Antworten. Natürlich wird es immer dort, wo es Nachfrage gibt, auch Händler geben, die das passende Angebot bereit halten und damit Geld verdienen, punkt. Das ist nichts verwerfliches und jeder, wirklich jeder hat das Recht zum Gewerbeamt zu gehen und ein Handelsgewerbe zu eröffnen.

Hallo! Da geht, aber nur wenn man es vorher genau 16,3 Sekunden in Rizinusöl eingelegt und über den Winter vergraben hat.

Nein, für solche Studien von offensichtlichem Aberglauben, wird man keine seriösen Forscher begeistern können.

Rosenquarz hilft nicht gegen Elektrosmog, -- was immer das sein soll. Er hilft aber in handlicher Form als Wurfgeschoss prima gegen Zeitgenossen, die ihn überteuert als Hilfsmittel gegen behauptete "pöse" Gefahren verkaufen wollen.

Und was sind 'negative' elektrischen Schwingungen? Ein wenig mehr Beschäftigung mit den Naturgesetzen (Physik) und es bräuchte nicht mehr dieses 'Glauben' etc.

Was möchtest Du wissen?