Kann man vor Angst sterben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber klar man das. Dafür braucht es nicht mal einen Herzinfarkt. Durch den Angstschock werden die Blutgefäße geweitet. Das Blut fließt in die Beine und versorgt nicht mehr die lebenswichtigen Organe.

Durch hohen Adrenalinausstoß muss das Herz mehr arbeiten.

Wenn nicht sofortmaßnahmen getroffen werden, kann das in die Hose gehen.

sowas kann einem oft auch im Schlaf passieren! bei einem Alptraum! Schon grausam...

ahahahaha in die hose gehen

An Angstzuständen und Panikattacken kann man nicht sterben. Durch die Angst können viele körperliche Symptome auftreten, aber man kann davon nicht sterben. Hab sogar meinen Psychologen gefragt, es ist noch keiner an Angst gestorben. Wenn das so wäre würde jeder 3. Mensch einfach so sterben.

Wenn man schon älter ist und jemand erschreckt diese Person, dann kann diese schon einen Herzinfarkt bekommen, aber ich glaub nicht das junge Menschen beim Erschrecken sterben können.

auf alle fälle da angst für den körper enormen stress bedeutet

So leicht stirbt niemand, auch stirbt man nicht unbedingt am Herzinfarkt und eine Panikattacke kann zwar den Herztakt böse beschleunigen, aber das wird keinen Infarkt auslösen, der kommt aus anderen Gründen. Eine Panikattacke löst zwar Todesängste aus, aber es stirbt niemand daran. Die Ängste lassen sich aber bearbeiten, falls du daran leiden solltest.

wie

nein, man kann definitiv nicht nur aus angst sterben. man bekommt auch nicht nur aus angst einen herzinfarkt und tako-tsubo-kardiomyopathie ensteht auch nicht durch angst allein, ist ein wesentlich komplexeres krankheitsbild.

Was möchtest Du wissen?