Kann man vom Fliegen eine mittelohrentzündung bekommen?

5 Antworten

Eine Mittelohrentzündung eher nicht. Manche sind natürlich sehr empfindlich, was den Höhenunterschied betrifft und können den Druck, den man auf die Ohren bekommt, nicht ausgleichen... Ich hab da selbst auch Probleme und hatte noch 2-3 Tage nach einem Flug Ohrenschmerzen. Ich versuche seither immer was dagegen zu machen z. B. durch Kaugummi kauen. Das hilft tatsächlich etwas.

Eine mittelohrentzündung wird unter anderem durch Bakterien ausgelöst. Diese Bakterien fliegen dir nicht mal eben im Flieger in die Ohren.
Aber wenn man durch Baden diese Bakterien schon im Gehörgang hat, der Luftdruck im Flieger steigt und sinkt, man eine kleine Perforation im Trommelfell hat, was keine Seltenheit ist, das verbleibende Wasser samt Bakterien Kinder das Trommelfell gedrückt wird, kann es sehr wohl zu einer Entzündung kommen, die der Körper vielleicht ohne den Druckunterschied  nicht gehabt hätte.

Viele Quellen geben an, dass Hummeln ihren Stachel zwar ausfahren können, es ihnen aber mangels oder aufgrund zu schwach ausgebildeter, notwendiger Muskeln, wie sie etwa Bienen haben, nicht gelingt, den Stachel aus eigener Kraft durch die Haut von Menschen zu stoßen.

? Hab ich was verpasst? Hummeln und ne mittelohrentzündung vom Fliegen, passt wie zusammen? ;)

Aaach, nicht so verklemmt sein;) das kann man ja aus einer ganz anderen Sichtweise betrachten.

Nein, vom Fliegen bekommt man keine Mittelohrentzündung. Manche Menschen haben nach einem Flug einen Druck auf den Ohren, der oft als unangenehm beschrieben wird. Das ist nicht gefährlich sondern nur störend. Hier kannst du dir mit Ohrenkerzen helfen.

Nein - nur Druck auf den Ohren, der kann allerdings 1 bis 2 Tage anhalten.

Mittelohrentzündung geht der druck von alleine weg?

Also ich hab eine Mittelohrentzündung und ich hab druck auf dem ohr der geht nicht mehr weg. Ich war gestern beim arzt. Ich bin aber gerade in japan und bei dem arzt war ich nich nie darum weis ich nicht ob er gut ist. Also jedenfalls wollten die mir mit einem luftrohr in die nase pusten um mein ohr wieder frei zu machen. Aber ich hatte angst das es weh tut. Ich habe es versucht aber des ging mir zu tief rein. Also hab ich es gelassen. Der arzt hat gesagt der druck auf meinem ohr geht von alleine weg in 2 oder 3 tagen. Er hat mir dann noch ein medikament gegeben für meine nase und meinen hals. Und morgen fahr ich mit dem zug und der arzt hat gesagt das das im ohr vielleicht weh tun kann und am 3. Septermber flieg ich zurück nach Deutschland aber ich hab angst das der druck auf meinen Ohren bis dahin nicht weg ist und es im flugzeug weh tut. Und ich hab einen flug von 14 stunden + in dubai 3 stunden warten. Ich habe schmerztabletten bekommen aber ich weiß noch nicht ob die helfen muss ich morgen schauen falls es weh tut. Und ich hab auch ein rauschen in meinem ohr nicht die ganze zeit aber manchmal und geht das weg wenn der druck auf meinen ohren auch weg geht? Und meine lymphknotrn am hals sind richtig hart und tuen weh ist das schlimm? Und unter meinen augen wenn ich drücke tut das auch weh kommt das von meiner nase? Aber die wichtigste frage ist.. wird der druck auf meinem ohr wieder weg gehen oder wird das wahrscheinlich im flugzeug noch so sein? Ich hab aber auch angst das mein trommelfell platzt ist es möglich das mein trommelfell platzt im flugzeug oder im zug vllt wegen zu viel druck oder so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?