Kann man trotz Psychose verbeamtet werden?

3 Antworten

Nein.

Wenn man eine Psychose hat, oder hatte, muss man dies bei der ärztlichen Untersuchung angegeben.

Man wird dann nicht verbeamtet, da man ein zu hohes Risiko ist.

Wenn man die Psychose einfach verheimlicht, kann die Verbeamtung auch im Nachhinein einfach aufgehoben werden.

 

Ich denke....nein. 

Generell rechnet man bei der Art Erkrankung mit einem höheren Krankenstand, also auch mit weniger Dienstjahren....

Wenn es bekannt ist bei Vorgesetzten, dann dürfte der "Ofen" aus sein.

Was möchtest Du wissen?