Kann man sich ohne Überweisung stationär ins Krankenhaus einweisen lassen?

5 Antworten

einweisen lassen ist die nicht richtige terminologie. eine einweisung setzt eine überweisung, also einweisung voraus. daher geht es um die stationäre aufnahme im kh. sofern eine indikation vorliegt, kannst du zur ambulanz, wo der diensthabende arzt entscheidet, ob eine stationäre aufnahme erforderlich ist.

Ich habe mich selbst eingewiesen ins KH . Ich hatte wahnsinnige Rückenschmerzen nach einer ISG OP... Und es war überhaupt kein Problem mich stationär auf zu nehmen ,ich bin heute noch dankbar dafür.

ja, denn dazu ist die Notaufnahme im Krankenhaus da! Der Arzt entscheidet dann, ob der Patient da bleiben muss, oder ob es bei einer ambulanten Versorgung bleiben kann.

Wenn man starke Schmerzen hat braucht man keine Krankenhauseinweisung, denn die Rettungsstelle ist ja 24h lang geöffnet. Aber aus Erfahrung kann ich sagen, es geht schneller, wenn man von zuhause die 112 anruft!

Sicher, du musst allerdings 10.- €uro "Praxisgebühr" bezahlen. War bei mir so als ich mal am WE dahin musste.

Was möchtest Du wissen?