kann man sich in einer sitzung alle zähne im ober und unterkiefer ohne vollnarkose ziehen lassen?

5 Antworten

naja dann halt mit betäubungsspritzen. geht bestimmt, aber ob der zahnarzt alle zähne auf einmal zieht, is die nächste frage.

@Stangahex gibt die Richtung vor und ich ergänze das mal.

Der Zahnarzt wird wahrscheinlich mit dem Patienten aushandeln, wie lange er keine feste Nahrung zu sich nehmen kann oder welchen Beruf er ausführt. Bei schwerer körperlicher Arbeit können in der Regel nicht mehr als 7 Zähne gezogen werden. Die Wunde im Mund, wo sich alle Bakterien "Gute Nacht sagen", ist nicht zu unterschätzen und muß erst verheilen. Danach sind die nächsten 7 Zähne an der Reihe.

So wird das Infektionsrisiko minimiert, denn bedenke: Der Weg von der Oberkieferzahnwurzel bis zur Gehirnhaut ist sehr nah.

Eine Vollbehandlung wird mit Sicherheit nicht gemacht, wenn Leib und Leben nicht in Gefahr ist.

ok danke!

Gehen tut alles, aber würde ich nicht machen. Ich habe das Problem, dass ich meine kompletten im Oberkiefer raus müssen. Mir sind bis zu 4 Zähne grad genug, wenn ich ehrlich bin.

Autsch, es ist nicht empfehlendswert, das würde ich mir voher noch 5 mal überlegen ob ich nicht doch vollnakose nehme

ich glaube vollnarkose taugt in der zahnmedizin nichts und ist auch nicht gesund für den körper. unten können die doch leitungsanästhesie machen und mit einer spritze gleich die halbe seite betäuben. im oberkiefer geht das meines wissens nicht aber vollnarkose würde ich glaub nicht machen. ich kann mir schon vorstellen dass es kein grosses ding ist. vielleicht schreibt hier ja jemand der damit bereits erfahrungen gemacht hat. würde mich mal interessieren.

Ds überleg Dir lieber noch mal.......

Meine Däume wurden ohne Narkose amputiert, hier und jetzt!

@schulle2

Ach herrje......aber Dir wachsen ja zum Glück Neue...-)))

Was möchtest Du wissen?