Kann man Schimmel hinter einer Wand herausfinden?

2 Antworten

Der Schimmel bildet sich nur bei ausreichendem (dauerhaften) Feuchte- und Nährstoffangebot. Die Wand ein Mal feucht abwischen wird da nicht reichen, um für ein ausreichendes Feuchteangebot zu sorgen.

Schimmel hinter der Tapete ist anzutreffen, wenn sich die Tapete schon von den Ecken her wegen dauerhafter Feuchteiunwirkung (Raumluftkondensat) löst und Falten wirft.

Ansonsten findet man den Schimmel hinter (!) der Tapete nur, wenn dieser übertapeziert wurde, ansonten wächst der Schimmel auf der Tapete. Wenn die Wand trocken ist, stirbt der Schimmel auch ab, bzw. fällt in Trockenstarre.

Schimmelsporen sind aber unsere täglichen Begleiter in der Luft. Gibt es ein ausreichendes Angebot an Feuchte und Nährstoffen, keimen die Sporen aus und Schimmel entsteht. Ist alles trocken, besteht keine Gefahr.


Wir hatten vor ungefähr 2 Jahren auch eine Wand mit Schimmel bzw. feuchte Wände, allerdings auf Grund eines Rohrbruches. 

Wir haben es durch die Tapete bemerkt.

Sie hat begonnen sich abzulösen und abzuplatzen. Wir haben dann einen Spezialisten kommen lassen der alles entfernt hat.

Aber ich denke bei einem feuchten Lappen kann so schnell nichts passieren.

Auf dauer kann Schimmel zu Alergien, Athem beschwärden , Astmah usw führen.

Im schlimmsten Fall ist es sogar Krebserregend das kommt immer auf die Art des Schimmels an, je nach dem wie aggresiv dieser ist .

Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein 😌

Was möchtest Du wissen?