kann man öl aus menschen herstellen?

5 Antworten

Menschliche Leichen unterliegen der Totenruhe und sind gesetzlich von einer wirtschaftlichen Verwertung ausgeschlossen. Rein technisch wäre eine Ölgewinnung aus Menschen schon möglich, aber der Verzehr organischer Substanzen menschlichen Ursprungs gilt als Kannibalismus und wird sittlich geächtet.

wäre es möglich wenn sich jemand dazu bereit erklärt, nach seinem tode zu öl verarbeitet zu werden ?

@dieterblaette

Das glaube ich kaum. Es ist zwar möglich, sich zur Organspende bereitzuerklären oder seinen Körper der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen.

Aber es gibt verständlicherweise bis jetzt keine Forschungen und daher auch keine Erkenntnisse über positive Wirkungen von Menschenöl. An einen derartigen Tabubruch wird sich so schnell kein Wissenschaftler herantrauen.

Fett ist in Menschen auf alle Fälle enhalten. Die Frage ist nur, wie hoch der Anteil an Omega-3-Fettsäuren ist. Der wäre vermutlich prozentual geringer als bei Fisch, du hättest also einen ziemlich hohen Menschenverschleiss...

Am meisten Omega-3-Fettsäuren enthält übrigens Leinöl, mit bis zu 71% Linolensäure. Wenn du es nicht explizit auf die Docosahexaensäure und Eicosapentaensäure abgesehen hast, die im Fischöl direkt vorkommen (aber vom Körper auch aus Linolensäure synthetisiert werden können), dann solltest du es mal mit Leinöl versuchen. Das dürfte erheblich billiger sein als Fisch- oder gar Menschenöl...

kommen denn im menschen gar keine besonderen stoffe mit medizinischer wirksamkeit vor die bei anderen wesen vielleicht nicht vorkommen?

@dieterblaette

Doch, zum Beispiel werden aus menschlichen Plazenten (Nachgeburten) Stoffe hergestellt, die in Hautpflegemittel für die "Damenwelt" kommen. Das ist das Zeug, wass die Haut angeblich "jünger" macht.

@Andreas703

Die Plazenta wird bei anderen Säugetieren nicht wesentlich anders zusammengesetzt sein...

@dieterblaette

Was erwartest du denn? Unser Genom ist zu 99% identisch mit dem des Schimpansen. Was soll an uns so besonders sein?

Wer was anderes behauptet muss mit der Voodoo-Schiene argumentieren. Das ist dann aber nichts "stoffliches" mehr...

@Andreas703

Plazenta in Kosmetika zu verarbeiten ist mittlerweile anscheinend verboten.

Wenn frau es richtig machen will muss sie nach der Geburt zumindest ein Stück der Plazenta essen. Sie enthält Hormone, die die Rückbildung extrem beschleunigen. Alle (Säuge-)Tiere (auch reine Pflanzenfresser) tun das.

Was sonst noch alles mit Plazenten gemacht wird gehört schon wieder mehr zu Voodoo also zu irgendwas anderem...

Was glaubst du wo wohl "Babyöl" herkommt?

Kannibalismus wäre die beste Form der Ernährung. Warum beim Öl bleiben?

es geht mir einzig und allein um die nahrungsergänzenden aspekte

wenn man ein riesiges massengrab anlegt... und lange genug wartet

( mehrere hunderttausend jahre ), wird daraus definitiv erdoel....

erdöl is was anderes, mir gehts um vitalisierendes öl aus menschen

Was möchtest Du wissen?