kann man mit haferflocken abnehmen?

9 Antworten

Haferflocken sind ein ideales Lebensmittel um in den Tag zu starten. Sie haben alles was der Körper für den Tag braucht. Sie haben zwar viele Kohlenhydrate, aber das sind langkettige Kohlenhydrate die nur langsam ins Blut übergehen und den Blutzuckerspiegel über lange Zeit konstant halten. Man ist nach einer solchen Mahlzeit lange satt und es ist einfacher ohne Zwischensnack bis zum Mittagessen durchzukommen. Sie haben viele Vitamine, Mineralstoffe, essentielle Aminosäuren und gute Fette. Die Ballaststoffe sollte man auch nicht außer Acht lassen.... Und sie fördern die Regeneration nach dem Sport durch hochwertige Eiweiße.

Man könnte sich lange zeit nur von haferflocken ernähren, bis sich Mangelerscheinungen bemerkbar machen würden.

Also richtig abnehmen geht so morgens ein Frühstück mit Kohlenhydrate z.b Müsli mit Nüsse und Früchte oder ein Käsebrote Wurstbrot je nach Geschmack. dann ein Mittagessen mit viel Gemüse oder Salat mit Fisch oder Fleisch und Abends keine Kohlenhydrate mehr und was auch noch wichtig ist wenig Fett beim Kochen verwenden auf Soßen verzichten und auf Zuckerhaltiges

Sinnvoll ist es nicht wirklich. Weil diese Haferflocken-, Bananen- und Schokolandendiäten nie wirklich für langfristige Umstellungen ausgelegt sind. Das heißt ein Jojo-Effekt blüht und man nimmt am Ende zu. Zieht man diese Diäten langfristig durch, kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen weil es zu einseitig ist. ich würde es lassen. Was wirklich hilft wenn man es langfristig und ohne Extreme macht sind Eiweißdiäten. Wenig Kohlenhydrate aber dennoch ja welche essen und ganz viel Eiweiß. Dazu noch ein ganz bisschen auf den Fettgehalt achten und man nimmt ganz gut für einen gesunde Methode ab. Und man kann es langfristig durchhalten ohne zu verhungern oder sich zu schaden. Und da gibt es ganz klasse Rezepte einfach Eiweißreiche Ernährung und Rezepte bei Google und du bekommst tolle Sachen angeboten =)

Diäten sind generell Quatsch. Ändere lieber dauerhaft deine Ernährung, da hast du mehr von. Durch den Kaloriendefizit geht dein Körper auf Sparflamme und nach der Diät nimmst du meist mehr zu. In den ersten Tagen verlierst du Wasser und denkst, boah habe ich abgenommen. Und das schlimmste, bei den meisten Diäten wird auch auf Eiweißreiche Kost verzichtet. Der Körper verliert somit wichtige Muskelmasse und wenn du Muskeln verlierst, beraubst du dich der besten Kalorienverbrennungsmasse überhaupt. Lieber richtige Ernährung und Muskeln aufbauen. Langfristiges Konzept und bringt wirkliche Erfolge :-)

Also wenn du wirklich abnehmen möchtest, würde ich das nicht mit so einer Diät machen. Ich empfehle dir "Weg mit dem Fett" von Thaivita. Es unterstützt das Abnehmen. Ich habe in nur einem Monat vier Kilo runter, ohne viel an meiner Ernährung zu ändern. Ich glaube, würde ich beim Essen ein wenig mehr aufpassen, wäre das ganze noch viel effektiver.

Was möchtest Du wissen?