Kann man kaputte Nerven wieder aufbauen?

3 Antworten

du kannst eine andere Sichtweise finden nach dem Motto: Was mich nicht umhaut, macht mich stärker. Hilfreich ist es auch wenn du beten kannst, du kannst eine Menge Ärger im Gebet loswerden. Schau auch hin wo der Ärger herkommt, bitte. Bist du es selbst weil deine Erwartungen sich nicht erfüllen, oder kommt es von außen? Warum ziehst du sowas an? Wo sind Freude und Stabilität in deinem Leben? Wo kannst du Kraft her bekommen? Wer sind deine Freunde? Nehmen sie Dir Kraft, oder geben sie dir Kraft?

nein, je stabiler du wirst, um so besser kannst du das steuern, kommt mit der zeit

Nein.

Allerdings habe ich mal von einer Möglichkeit gelesen, dass das in Einzelfällen doch möglich sein soll.

Was hab ich für eine Krankheit, ist das eventuell Ernst?

Also, Des öfteren fällt es vor wenn ich gerade aufwache, und ich noch sehr Müde bin das ich dann immer unkontrolliert mit dem Oberkörper bzw. denn Armen zucke und das passiert dann um die 5 Male in Innerhalb von 5 Minuten aber nach spätestens 15 Minuten ist wieder alles normal aber das passiert auch Abends bevor ich zu Bett gehe, ich habe Angst das es irgendwann zu Epilepsie führen kann oder habe ich eventuell ET (Essentieller Tremor) seit einem Jahr schätz ich hab ich das schon und bin gerade Mal 17 Jahre Alt und das fühlt sich echt unangenehm an wenn mir das passiert als wäre ich von einem Teufel besessen für 15 Minuten.. Ich hab mir dadurch morgens mal meine Stirn mit dem Glätteisen verbrannt (ist aber zum Glück verheilt und war keine schlimme Verbrennung) Weil so schnell wie das Gerät meine Stirn geküsst hat genau so schnell lag es dann auf dem Boden, Ich hab auch mal mein Handy durch diese "Arm-Zuckung" nenn ich mal jetzt so fallen lassen und auch vorgekommen das ich mir morgens eine Zahnbürste beim Zähne putzen in denn Rachen gerammt habe. Jetzt neulich hab ich mir durch diese Zuckung das Glätteisen (aber aus) gegen mein Auge geschlagen. Ich habe echt Angst und würde gern wissen was ich habe. Das Passiert alles von jetzt auf gleich und ich kann nichts dagegen tun ich fange dann meistens auch an zu Weinen wenn ich mich dadurch verletze aber was mir hilft wenn mich jemanden auf denn Balkon zerrt und mich umarmt und beruhigt mein Freund tut es immer und dann geht es schnell wieder Vorbei.

- Ich komme auch nie zur Ruhe immer ständiger tagtäglicher Stress zu Hause wie auch in der Schule und wenn nicht dort dann bei Freunden. Kennt man ja.

-Habe auch viel durchgemacht (Vater verstorben als ich 13 Jahre Alt war) Schlimmer Verlust

Danke im Voraus ..

...zur Frage

Nervenzusammenbruch wegen zu viel Schulstress - Welcher Arzt hilft?

Guten Tag, bei mir siehts schulisch momentan leider nicht so rosig aus. In meinen LK's bin ich zwar gut, aber in meinen schriftlichen GK's bin ich in allen Klausuren bis jetzt durchgefallen. Mein Abi steht deswegen auf der Kippe.

Ist nicht so, als hätte ich nicht gelernt, denn das habe ich ziemlich viel. Hatte schon ein Gespräch mit den Lehrern, wie ich meine Note noch auf eine 4 bekommen könnte, damit ich keine Defizite bekomme. Die Lehrer waren super nett und haben mir viele Möglichkeiten gegeben. Seit letzter Woche lerne ich noch intensiver und bemühe mich im Unterricht wie nie zuvor. Meine Lehrer haben das auch schon bemerkt und mich gelobt.

Gestern saß ich an meinen Lernmaterialien für meinen LK (heute Klausur), mit dem ich normalerweise überhaupt keine Probleme habe. Plötzlich konnte ich einfach nicht mehr lernen und mein Kopf tat mir ziemlich weh. Ich bin total in Tränen ausgebrochen und hab am ganzen Körper gezittert. Ich fühlte mich einfach wie eine Versagerin, wie eine, die sowieso nichts schafft und war kurz davor, alles hin zu schmeißen. Das zog sich gestern mindestens drei Stunden so durch. Zum Glück war mein Freund da, der mich beruhigen konnte, denn es wurde immer schlimmer.

Ich weiß nicht, ob das ein Nervenzusammenbruch war, auf jeden Fall etwas Ähnliches. Ich hab Angst in die Schule zu gehen und bin innerlich einfach total leer... Zur Klausur bin ich dann heute nicht gegangen, weil ich da dann ganz bestimmt nichts auf die Reihe bekommen hätte. Mein Attest krieg ich schnell, das ist kein Problem. Welcher Arzt ist aber generell für solche Fälle da? Wer kann mir aus dieser Phase helfen? Wäre schön, wenn irgendjemand die Antwort weiß, denn ich will ungern mit einem Burn-Out die Stufe wiederholen :/

Liebe Grüße

...zur Frage

was soll ich machen? hatte ich einen Nervenzusammenbruch?

Hallo Also vor ca. einer Woche hatte ich einen 2 tägigen Zusammenbruch, von einen auf den anderen Moment hab ich einfach angefangen zu weinen, so ging das 2 Tage, ohne Punkt und Komma. Als es dann am nächsten Abend war, kam es schon weit dass ich zu meinen Eltern gegangen bin und mich bei ihnen weiter ausgeheult habe. Sonst gehe ich wegen solchen Sachen nie zu meinen Eltern. (ich bin 14). Auf jeden Fall sind die dann mit mir an die frische Luft gegangen, denn ich konnte einfach nicht mehr atmen, und hatte so was wie einen Klos im Hals. Meine Beine, Hände, einfach alles hat gezittert und ich bin ständig einfach auf der Straße zusammengeklappt. Irgendwann ging es mir dann besser und das weinen hatte ein Ende. Ich bin dann schlafen gegangen, ich war echt kaputt und mein Schädel war fast am explodieren. Mir war kalt und warm zugleich und es war, als wäre ich nicht in meinem eigenen Körper, ich weiß auch nicht. Jetzt die Tage fühl ich mich besser, denn ich weine nicht, aber wenn man das vergleicht mit meinem Leben dass ich vor dem "Zusammenbruch" hatte, ist das einfach nur schrecklich. Mir ist langsam alles gleichgültig geworden, und die Welt scheint einfach kake zu sein, es ist einfach trostlos und so. Jetzt hat die schule wieder angefangen und ich konnte einfach nicht mehr. ich fühle ich einfach von jedem angestarrt und von meinen Eltern nicht ernst genommen dass es wirklich nichts harmloses war. Sie denken, dass das wegen meinem Wachstum war und Hormone bla bla, aber das ist es nicht, ich weiß es. Sowas kann einfach nicht normal sein dass man keine Luft mehr kriegt und nachdem man 2 tage durchgeheult hat, sich das Leben einfach um 180 Grad gedreht hat, Ich versteh es nicht. Kann mir einer sagen was ich tun soll, außer zum Psychiater zu gehen, denn das würden meine Eltern nicht unterstützen, sie würden das sofort beenden. Könnt ihr mir helfen? Es ist wirklich ernst für mich.

LG,SGStudents

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?