kann man gesund sterben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach einschlafen und nicht mehr aufwachen - also mit dieser Art plötzlich und gesund zu sterben müsstest Du wennschon noch mind. 70 - 80 Jahre warten - kaum eine Chance;-)

Süsse - Du bist jung - Du bist gesund - geniesse Dein Leben und mache Dich doch nicht in so einem wunderschönen Alter mit solchen Gedanken verrückt.

Du hast Ängste, denen Du mal nachgehen solltest - woher diese kommen. Es ist nämlich nicht normal, dass ein so junges Mädel wie Du sich dauernd mit sowas befasst.

Versuche mal vielleicht eine Rückführungstherapie - irgendetwas muss Dir mal passiert sein und hast es nicht verarbeitet. Denn normal befasst man sich nicht so jung nur mit dem Tod.

LG

ich bin ja jetzt beim therapeut aber es hat erst angefanegn es wurde bewilligt udn jetzt hatte ich eine sitzung aber ich könnte schon wieder heulen ständg verschwende ich zeit an diese gedanken wieso kann ich das nicht abschlaten

@Harzmaus

Hast Du schon mal einen Menschen sterben sehen? Oder ist irgendein Mensch aus Deine nahen Umgebung vielleicht mit einer schlimmen Krankheit konfrontiert worden? Ich hatte das als Teenager mal eine Weile gehabt, dass ich mich nur mit dem Tod befasste, als ein Cousin von mir mit 29 Jahren Lymphdrüsenkrebs bekam. Das hatte mich ganz fertig gemacht. Also mein Opa starb als ich 9 Jahre alt wurde - da war ich auch sehr traurig - aber ich dachte als Kind so, dass es wohl normal ist wenn man sooooooooo furchtbar alt ist (dabei war er erst Mitte 60) - aber als dann so ein junger Mensch gerade mal ca. 11 Jahre älter als ich sowas bekommt, dass hat mich furchtbar fertig gemacht. Also irgendwas muss geschehen sein mit Dir. Und ausserdem meinte ich einen richtigen RÜCKFÜHRUNGStherapeuten - einen, der Dich zurück versetzt zu all Deinen bisherigen Erlebnissen. Wenn man den Grund aufspürt kann man doch auch gezielt jemanden helfen - anstatt in der Seele rumzuwühlen wie normale Psychiologen das oft tun und dann womöglich noch besch. Medis verschreiben. Denke immer vor dem Einschlafen an was Schönes - oder lies ein schönes oder lustiges Buch.

@Panikgirl

hab eich alles schon versucht!!!! ich komm von diesen scheiß gedanken nicht weg ich hab so angst warum verdammt ich war blutabnehmen udn dies udn das warum gehen die diese ängste gefühle und gedanken nicht weg???

@Harzmaus

Du solltest mal eine Rückführung versuchen - mache es mal - mit diesen ewigen Ängsten leben ist grausam. Bist Du Single? Wenn man alleine ist, hat man schon mal öfters ein paar Tiefpunkte - aber mit 25 ist das trotzdem nicht normal.

Ja die meisten Menschen die gesund Sterben die sterben an einem Unfall, davon gibt es sehr viele. Der Tod ist unvermeidlich und gehört zum Leben so dazu wie die Geburt. In dem Moment wo du geboren wirst ist es klar dass du auch sterben wirst egal an was, und du weisst auch nicht wann. Deshalb ist es wichtig dass du dein Leben auch genießt! Sich über etwas Sorgen zu machen das man nicht ändern kann ist unlogisch, also lebe jetzt denn da bist du, nicht in der Vergangenheit und nicht in der Zukunft!

theoretisch ja, aber die cist wahnsinnig gering. könnte ja zB ein mörder vorbeikommen... aber wenn du immer nur angst hast, dann bringt dir leben auch nichts

Klingt nach einer Art hypochondrischer Anwandlung. Deine Angst haben viele Kinder und junge Jugendliche. (Im Ernst.) Wenn das länger anhält geh mal zum Hausarzt. Wenn nötig, schickt er dich zum Psychologen.

wenn du es genau nehmen willst, geht das natürlich ..zb durrch einen hinterwandinfakt! oder generell am herzinfarkt! was auch sein könnte ist, das du ein blutgerinsel im kopf hast, was du nur nicht weißt und sich das lösen könnte, was unweigerlich zum tod führt! aber damit muss man eben leben...das kann wirklich jedem passieren....sorry, aber so ist es nunmal...meine tante hatte sich frühs nicht wohl gefühlt..und gut 10 min später war sie tot! ..hinterwandinfarkt...so heißt das glaub ich! aber sie war auch schon 71 jahre alt!

Was möchtest Du wissen?