Kann man Gallensaft irgendwie "ersetzen"?

4 Antworten

Keine Angst! Dein Gallensaft wird genauso produziert wie zuvor als du noch eine Gallenblase hattest, in gleicher Menge. Die Leber ist das einzige Organ das Gallensaft produziert. In der Gallenblase produziert nichts. Sie ist nur ein Reservoir für die zuviel produzierte Gallenflüssigkeit.
Wenn man etwas fettes ißt, zieht sich die Gallenblase zusammen und schüttet die gesammte gesammelte Flüssigkeit aus.
Die Gallenflüssigkeit wirkt wie Spülmittel und bildet eine Emulsion. So kann das Fett vom Körper aufgenommen werden. Die Gallenflüssigkeit wird danach recycled und über die Schleimhäute wieder aufgenommen und der Leber wieder zugeführt.

hallo, meine Gallenblase ist auch seit 2 monaten entfernt worden. Der Gallensaft wird jetzt von der Leber produziert aber das geht nicht so schnell wie mit Gallenblase das hat mein Arzt gesagt, deshalb muss man ausprobieren wieviel und welche fetthaltigen Sachen man essen kann bzw. verträgt. Ansonsten sollen Artischocken gut verträglich sein, wenn man aber regelmäßig Artischocken isst bzw. Präparate einnimmt gewöhnt sich der Körper auch daran und die entlassdende Wirkung läßt nach. Mein Tipp einfach nicht zuviel fettes auc einmal essen mit kleinen Portionen beginnen und sehen was der Körper verträgt.

Gallensafte wird immer nur von der Leber produziert ob mit oder ohne Gallenblase. Die Gallenblase ist nur ein Vorratsbehälter für Gallenflüssigkeit. Mit Gallenblase steht also schneller einer größere Menge bereit als ohne. Wenn man also ohne Gallenblase zu viel Fett auf einmal ist, kann es sein daß es einem schlecht wird. Deshalb sollte man auch seine Ernährung etwas umstellen

Ein erster Versuch wären Präperate die Inhaltsstoffe von Artischocken enthalten. An deiner Stelle würde ich das aber mit dem Hausarzt oder zumindest mit dem Apotheker absprechen. LG Detlef

Ich habe seit 17 Jahren keine Gallenblase mehr und esse trotzdem Alles,es muss ja nicht gerade vor Fett triefen.:-)

Was möchtest Du wissen?