Kann man Fußpilzcreme auch für Hautpilz an der Hand nehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sage ja "das kannst Du machen". Die Frage ist, ob es sich bei dem Handpilz um einen sog. Oberflächenpilz handelt. Manches Mal hat man ja an den Fingern ein Jucken. Man schaut hin und entdeckt Hautteile, die man abblättern kann. Das ist ein sog. Oberflächenpilz. Also dabei hilft auch die Fußcreme. Wichtig ist, dass der Juckreiz verschwindet. Dann kannst Du Dir nach kurzer Zeit sicher sein, dass es hilft. Wenn es nicht weggeht, hast Du keinen Oberflächenpilz, sondern etwas hartnäckiges, das ärztlicher Hilfe bedarf.

Kann aber auch was ganz anders sein, das da juckt. Krätzemilben zum Beispiel - und die Dinger sind hoch ansteckend!

@mottenmaus

Ja diese Dinger sind sehr lästig, aber dagegen hilft auch die FuPi Fußpilz Creme die tötet die Milben ab.

Du weißt doch gar nicht um welche Art Pilz es sich handelt! Irgendeine Salbe darauf schmieren kann sogar schädlich sein! Geh zum Arzt und lass dir etwas verschreiben. Unter Umständen wird der Hautarzt sogar erstmal eine Kultur anlegen, um herauszufinden, um welche Art Pilz es sich handelt, damit er dir von vornherein die richtige Medizin verschreibt!

Es könnte auch etwas ganz anderes hinter dem Juckreiz stehen. Vor kurzem erst habe ich gehört, daß beispielsweise Krätzemilben wieder auf dem Vormarsch sind. Wenn man die hat, juckt es auch...

Nicht unbedingt. Erstens ist die Haut an den Händen anders beschaffen als am Fuß und zweitens besteht an den Händen eher die Möglichkeit, dass Du Kontakt zu Gesicht und Schleimhäuten hast.

wenn es der Gleiche Pilz ist,ist es egal wo er sitzt wenn du ihn behandeln tust.

Was möchtest Du wissen?