Kann man Entzündungen bei Pickeln vermeiden?

5 Antworten

Meine Empfehlung: versuch, mit möglichst wenig Chemie auszukommen und nimm natürliche Produkte. Z.B. Kamille, ist auch entzündungshemmend. Heilerde (Drogerie) kann man anrühren oder als fertige Paste kaufen und als Maske verwenden.Zu Teebaumöl: ist gut, aber bitte nicht unverdünnt anwenden, es reizt die Haut und trocknet sie aus.

Bitte nicht drücken, das verschlimmert die Sache!

Laß Dir eine kleine Tube Erythromycin-Antibiotikum verschreiben.

Das Entzünden der Pickel kannst Du nur dadurch vermeiden, daß Du Deine Finger von ihnen lässt. Das ist eine Entzündung ja schon vorprogrammiert.

Wenn du schon drücken musst, dann benütze stückchen von papiertaschentüchern über den Fingern, also nicht mit Fingernägeln drücken, damit verletzt du die Haut, die sich dann schneller entzündet. Danach unbedingt ein Wattepad mit Gesichtslotion draufdrücken....und ansonsten gönne dir ab und zu mal einen Besuch bei der Kosmetikerin, mit der Zeit hilft das und man bekommt weniger Pickel. Und morgens/abends auf jeden Fall das ganze Gesicht waschen bzw. danach mit Gesichtlotion abreiben...

...wenn ein Pickel "dran glauben muss"....auf Hygiene achten, also nur peinlichst saubere Tücher verwenden...und Hände waschen, wie ein Chirurg... - und genau drauf achten, ob er schon fällig ist...rot allein reicht nicht...dadurch würde er sich noch stärker entzünden...

Was möchtest Du wissen?