kann man einen Vaterschaftstest im Krankenhaus nach der Geburt durchführen lassen

3 Antworten

nee das geht nicht direkt im krankenhaus.den vaterschaftstest kann man in einer uniklinik zb durchführen die kosten dafür betragen 450 euro wenn es über gericht läuft dann werden die kosten über 1500 euro kosten

Das ganze kann man günstiger haben. Einen Vaterschaftstest bekommt man ab 180 Euro (evt. plus Extrakosten von ca. 50 Euro für das Identitätsfeststellungsverfahren). Dann ist der Test auch gerichtlich verwendbar! Der Mundschleimhautabstrich reicht. Blut braucht man keines. Das Identitätsfeststellungsverfahren kann man doch - auch im Krankenhaus - mit Zeugen (z.B. Arzt) selbst machen. Es ist nichts hochoffizielles und kompliziertes und heißt eigentlich nichts anderes, daß man sich ausweist und die Proben vor Zeugen entnommen und verpackt werden, dann vom Zeugen verschickt werden, damit keiner schummeln kann. Oder man fragt einfach bei einem Labor in der Nähe nach, wie man das Ganze realisieren könnte. In dre Nähe von Siegen käme ggf. http://www.bj-diagnostik.de in Frage (Giessen). Ich bezweifle, daß die Labore im Krankenhaus DNA-Abstammungstests überhaupt machen (können).

Es ist teuer (ueber 1000 euro). Du musst mit dem Labour sprechen ob die das machen (es wird weiter gesendet) und du brauchst eine Zustimmung der Mutter fuers Kind. Falls sie nicht einverstanden ist, brauchst du eine gerichtliche Verordnung.

Aber theoretisch würden die das im krankenhaus machen oder?

@sinchensa16

Nein - dazu braucht es ein spezielles Labor.

Was möchtest Du wissen?