Kann man den Tod erahnen?

5 Antworten

Ja, kann man. Ich hatte schon einige Male bei einem Abschied das Gefühl, dass ich diesen Menschen genau jetzt zum letzen Mal sehe. Und jedes Mal kam es nicht zu einem Wiedersehen, weil er/sie verstorben war.

Vermudlich ja , vile aeltere Menschen haben Traeme von verstorbenen Angehorigenen und ahnen ca. 6 Mponate vorher , dass sie sterben werden, nur wissen sie nicht genau wann Meine Mutter hat auch seit August letzen Jahre solche Ahnungen, ich dachte , da ist nichts , aber am 02.02.13 st sie dann tasaechlich an einem sog. Duenndarminfarkt im Klinikum Bayreuth gestorben.

mein beileid :(

@Schlauerfuchs

Ja, das ist leider sehr dumm gelaufen. Als ihr im August 2012 eine rotweise Katze zuleif , meinte sie von der schoenne Katze werd esie nichtmehr haben weil sie bald sterben muss. als ich im Nov. zu hause war hatte sie ien Harz infarkt und ich rief dem notarzt, dieser erwischt sie in der optimalen Eigriffszeit von 30 min. Nach ca, 9 Tagen war sie wieder fitt. Zu Weihnachten traumt sie dann von ihren Vater ud vom Wasser und sagt sie werde die naechste Bundestagwahl nicht mehr erleben. als si wieder am 31.01 13 zu hause war hatte sie Bauchgraempfe , ich rief den Hausartzt, die schrieb eine Transportscheinund es kam ein Krankenwagen ohne Notarzt, da sie Bauchkraempfe hatte meinte die , sie duerfen sie ohne solche nicht tranzportieren und Diskutierten 30 min lang rum. Da rief ich selbst die Rettung und es kam ein Huubschrauber mit Notarzr,ich bestnd darauf , dass sie sie in das Klinikum flogen. Dort tippten sie auf ene Gallenkolig, , am 02.02. 13 starb sie dann an einem Blutgerinsel im Duenndarm, nennt sich Duenndarminfrkt. als ich fragt warum sie das auf dem CD nicht erkannt, meintendie Aerzt, die Zeit war eben abegleufen, dass sienoch jung sind und sie ihre mutter ers tmit mitte 40 hatte , laesst sie das anders ehen. auch wollte sie immer zu hause sterbenund ich hebe ihr , weil dacht dei retten sie diesem Wunsch verwehrt. Traurig aber wahr.....

Ich bin mir sehr sicher dass man das kann! Bei meinem Opa war es so dass er ganz sicher wusste dass er stirbt, das ham wir im Nachhinein an vielen Kleinigkeiten gemerkt die er ganz dringend schnell erledigen wollte, wo wir aber keine Eile gesehen haben. Jetzt verstehen wir es, un man hat das am Ende auch gemerkt dass er weiß es is bald aus. Und bei mir war es so, ich war bei ihm zu Besuch und es sah eig nicht so aus als würde er sterben, es ging ihm zwar schlecht und er hat schlecht Luft bekommen, aber so Tage gab es öfter. Trotzdem dachte ich als ich gegangen bin: Das war das letzte Mal dass ich ihn gesehen hab. Hab des natürlich net ernst genommen, weil so Gedanken kommen ja öfter einfach so mal un ham nix zu heißen, aber er is dann am Sonntag drauf gestorben und ich hab ihn nicht mehr gesehen. Das war schon iwie komisch.

Ich kann nur von mir sprechen, ich denke man kann dies erahnen, wenn ein Mensch so langsam mit sich selbst abschließt ich sehe das auch an meiner Großmutter.. sie erzählt viel aus ihrer Kindheit und versucht allen jetzt noch viel von ihr mit auf den Weg zu geben. Ist auch in letzter Zeit sehr oft krank und ich versuche mich so oft es geht neben dem Beruflichen um sie zu kümmern. Wie du schilderst sieht sie auch gar nicht mehr gut aus, und kriegt schwer Luft ( sauerstoffunterversorgung ) bin selbst Raucher aber wenn ich sowas lese denke ich immerwieder was tust du dir nur an Junge.. aber mache damit weiter. Mich würde mal interessieren wie alt deine Großmutter ist..

Die Frage wird dir niemand beantworten können. Ich bin mir aber sicher, dass Menschen, die im Sterben liegen, wissen, dass es bald vorbei ist.

Es ist zwar schon über 20 Jahre her, aber das hat sich bei mir eingebrannt: Mein Uropa saß in seinem Sessel, und schrieb gerade. Er sagte mir, dass es der letzte Lottoschein sein ist. den er ausfüllen wird. 3 Tage später ist er gestorben.

Panische angst vor dem Tod ._. (panikattacke)

Hallo .. ich bin 16 und ich habe schon seit längerem wenn ich über den tod nachgedacht habe immer ein komisches gefühl im bauch gehabt.. Aber in den letzten 2 jahren wurde es einfach immer schlimmer.. ich kannte einige leute die früh gestorben sind meist haben sie sich das leben genommen aber es gab auch jemanden der an krebs starb mit 22 Ich weiss nicht ob es sich desswegen verschlimmert hat aber immer wenn ich z.B. eine beerdigung im fernseher sehe krieg ich sofort eine panik attacke .. heute war jedoch nichts der gleichen es kam einfach so ich musste an den tod denken das sterben selber macht mir ja keine angst sondern Dass danach einfach nichts mehr ist leere schwarz fertig ich bin kein religiöser mensch und würde ich es anfangen wäre es selbstbetrug aber ich bin mir nicht sicher ob ich an wiedergeburt glauben soll wenn ja vergisst man ja trotzdem alles und dann hab ich wieder das gleiche problem dieses "nichts" oder ? ich krieg vom schreiben schon wieder schwitzige hände aber wenn ich richtig darüber nachdenke fange ich an zu weinen und mir wird schlecht.. oftmals kam es auch dazu dass ich mich übergeben musste ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Ich habe mal mit meiner Mutter darüber geredet und sie will es einfach nicht verstehen. Sie sagt immer dass sie auch ein komisches gefühl dabei hat (so wie ich früher) aber dass ich so panik bekomme versteht sie nicht. Ich war auch einmal in einer therapie bei einer psychologin bei der ich auch über andere sachen geredet habe jedoch wollte sie mich auch nicht so ganz verstehen sie meinte immer nur dass ich daran denken soll dass es danach weiter geht wiedergeburt, himmel usw aber auch wiedergeburt wäre für mich schlimm ich komm einfach nicht mehr weiter vlt habt ihr ja einen rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?