Kann man beim Schnäuzen das Gehirn...schädigen?

7 Antworten

so etwas hab ich noch nie gehört. Beim Schnäuzen kannst du aber das Zeugs in die Nebenhölen drücken und es entzündet sich.

Klingt zwar blöd, aber man sollte hochziehen. So verhindert man das.

Noch nie gehört?^^ meine Eltern sagen immer, wenn ich dolle schnäuze "Pass auf, dass du dein Hirn drin lässt" :D ist natürlich Schwachsinn, aber dennoch. Hochziehen ist wirklich gesünder, es gibt aber vor allem bei Schnupfen Momente, wo man schnäuzen muss und nicht mehr hochziehen kann. :D

was soll ich dazu sagen? Ich bin sooo anfällig und habe sooo schlimme Schnupfen immer.... also ich muss wirklich oft und fest schneuzen und es kommen bei mir Massen an Schleim raus - da wird wirklich nichts geschädigt!!! Auch wenn sich das oft ganz schlimm anhört (der Schleim ist ja manchmal dickflüssig und kommt von ganz oben aus den Stirnhöhlen runter - das dauert natürlich und klingt echt übel) ...aber es ist und bleibt "nur" Schnupfenschleim .....und keine Gehirnmasse ;-D

Nein, Deine Frage ist gar nicht lächerlich! Also vorab einmal: Nein, das Hirn kannst Du durch Schnäuzen bestimmt nicht schädigen! Bei zu heftigem Schnäuzen könnten allerdings Schleim und Krankheitserreger ins Mittelohr gelangen und dort eine schmerzhafte Entzündung hervorrufen (Mittelohr- und Nebenhöhlenentzündung). Aber das kann wirklich nur bei allzu heftigem Schnäuzen passieren. Mach' Dir keine Sorgen! Gute Besserung

Nein kann nix passieren keine sorge und baldige besserung :)

Hey

nein dass kann nicht passieren. gute Besserung

Was möchtest Du wissen?