Kann man beim Intervall Fasten Getränke trinken die kein Zucker haben und 0 Kalorien? Z.b Cola Zero oder Monster Energy Zero Zucker?

5 Antworten

Nein. Es geht vor Allem darum den Insulinspiegel "nicht anzurühren". Auch Süssstoff sorgt dafür, dass dieser "angeregt" wird. Ungesüsste Tees ja, Wasser ja, Zeug mit Süssstoff nein. Cola Zero und so Zeug also nicht.

Auch Süssstoff sorgt dafür, dass dieser "angeregt" wird.

Das ist ncith richtig. Der Konsum von Süßstoff hat nicht den geringsten Einfluss auf den Insulinspiegel.

@EinAlexander

Gut falsch ausgedrückt. Man hat noch keinen fixen Beweis, dass Süßstoff den Insulinspiegel dauerhaft erhöht.

Insulin wird aber in dem Moment ausgeschüttet, indem man "Süßes" zu sich nimmt - völlig egal ob die Quelle Süßstoff oder Zucker ist. Es geht darum, dass man bei dieser Form der Ernährung vermeiden will/muss, dass Insulin ausgeschüttet wird. Deswegen kein Süßstoff oder Anderes, was "süß" ist. Besser?

@EinAlexander

Gib mir mal einen adäquaten Link dazu bitte - letztendlich finde ich beide Informationen und jeder ist von seiner überzeugt.

@Kitharea
Insulin wird aber in dem Moment ausgeschüttet, indem man "Süßes" zu sich nimmt

Nein. Wird es ganz sicher nicht. Insulin wird ausgeschüttet, wenn sich der Blutzuckerspiegel erhöht. Sonst nicht. Und durch den Konsum von Süßstoff erhöht sich der Blutzuckerspiegel nicht. Eine solche Reaktion nennt man kephalische Insulinsekretion - also eine Insulinausschüttung, die durch den Geschmackssin gesteuert wird. Diese gibt es aber nicht:

Zitat https://www.dge.de/wissenschaft/weitere-publikationen/fachinformationen/suessstoffe-in-der-ernaehrung/

Hinter der Aussage „Süßstoffe machen dick“ steht die Theorie, dass Süßstoffe über die Geschmacksqualität „Süß“ eine kephalische Insulinsekretion anregen (...) Diese Hypothese ist in entsprechenden Experimenten nicht bestätigt worden. Studienergebnisse zeigen vielmehr, dass Insulinsekretion und Blutglucosekonzentration durch Süßstoff nicht beeinflusst werden

@EinAlexander

Ok danke.
Dann kann ich nur aus Eigenerfahrung sprechen - ich habe nach dem Prinzip "ewig nix essen" und dann für ein paar Stunden doch bereits jahrzehntelang gelebt bevor der "Trend" aufkam - hat sich einfach so ergeben sozusagen. Das Einzige was ich dabei festgestellt habe in Bezug auf Süßstoff ist,  dass ich wesentlich mehr Hunger hatte an Tagen wo ich derlei zu mir genommen habe. Habe ich nur Wasser getrunken war das "durchhalten" bis zum Abend eigentlich nie ein Problem. Gabs vormittags Kaffee mit Süßstoff was es ungleich schwerer. Warum auch immer das so war. Ich würde von Süßstoffgebrauch bei der Art von Lebensweise abraten.

@Kitharea
dass ich wesentlich mehr Hunger hatte an Tagen wo ich derlei zu mir genommen habe

Das kann an allem möglichen liegen - mit Sicherheit liegt es aber nicht daran, dass durch den Konsum von Süßstoffen Insulin produziert wird.

@EinAlexander

Mag sein - warum auch immer - ich rate davon ab^^

Nein auch süsse Getränke ohne Kalorien (mit Süßstoffen) bewirken eine Insulinausschüttung, die beim Intervallfasten kontraproduktiv ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Nachtrag für die gegenteilige Meinung: bei gesunden Menschen (ohne Diabetes) verändert eine Nahrungsaufnahme den Blutzucker nicht. Es wird immer soviel Insulin ausgeschüttet, wie der Körper bracht, den Zucker abzubauen. Nimmt mann Süßstoffe zu sich, "denkt" der Körper, dass Kohlenhydrate aufgenommen werden und schüttet Insulin aus. Da aber trotz "Süße" keine Kohlenhydrate aufgenommen werden entsteht "Hunger", der Blutzucker verändert sich also nicht so stark, aber die Insulinmenge im Blut steigt.

Ja, besser ist aber Wasser. Der Süßstoff in den Zero Getränken steht im Verdacht, die Insulinausschüttung anzuheben, und das macht hungrig.

Das mit den Süßstoffen ist sogar nachgewiesen!

Der Süßstoff in den Zero Getränken steht im Verdacht, die Insulinausschüttung anzuheben

Das ist nicht richtig. Der Konsum von Süßstoff hat nicht den geringsten Einfluss auf den Insulinspiegel. Kann jeder bei sich selbst ganz einfach feststellen, indem er vor und nach einer Cola light eine Blutzuckermessung vornimmt. Du wirst sehen, dass der Blutzuckerspiegel beidesmal der gleiche ist.

Wasch mich, aber mach mich nicht nass, oder wie?

Nein, da auch die Süßstoffe die Insulinproduktion anregen.

Nein, da man sich ja vom Süßen entwöhnen will im nicht nachher wieder in die gleiche Zuckerfalle zu tappen.

In einer Fastenkur sollte man nur natürliche Stoffe zu sich nehmen, wie Wasser und Gemüsesäfte.

Intervallfasten ist ja nur der Begriff für 8 Stunden essen - 16 Stunden nicht. Oder 5 Tage essen - 2 Tage nicht.

@Elali74

Ja aber der FS will sich vermutlich auch kalorienbewusst ernähren und innerhalb der 16 Stunden (wo nichts gegessen und kein Insulin ausgeschüttet werden soll) das richtige trinken.

Von daher lieber FRAGESTELLER trink lieber Wasser - durchgehend!

Nein, da auch die Süßstoffe die Insulinproduktion anregen.

Das tun sie eben nicht.

Der Konsum von Süßstoff hat nicht den geringsten Einfluss auf den Insulinspiegel. Kann jeder bei sich selbst ganz einfach feststellen, indem er vor und nach einer Cola light eine Blutzuckermessung vornimmt. Du wirst sehen, dass der Blutzuckerspiegel beidesmal der gleiche ist.

man kann, empfehlenswert sind sie aber nicht, am besten bleibt Wasser zu trinken, es hat auch keine Kalorien, aber auch keine Zusätze wie die künstlichen Getränke.

Was möchtest Du wissen?