Kann man Ayurveda mit dem Blutgruppen Konzept vereinbaren?

1 Antwort

auf die Blutgruppen welche eine noch feinere Analyse der Individuen zulässe.

Ich bin mir sicher dass du dich da irrst.

Die Blutgruppensache ist der offensichtlichste und reinste Irrtum. Das ist leider frei erfunden.

Rohkost ist zwar gesund, aber ein extrem hoher Anteil von Rohkost in der Ernährung macht gesunde Ernährung SCHWIERIGER, nicht leichter. 

Ajurveda-Ernährung ist der mittelalterlichen abendländischen Ernährungslehre nicht unähnlich und ebenso veraltet- wenn auch nicht unbedingt ungesund deshalb. 

Als ich mich mit seinem Bild von der Blutgruppe 0 (erste Blutgruppe, Jäger, starke Verdauungssäfte da sie viel rohes Fleisch & Gemüse verdauen mussten) 

Interessiert es dich überhaupt ob das wahr ist? Oder reicht es wenn es gut klingt. Es ist leider nicht wahr. Also kann man es auch nicht mit einem Ajurveda-Typ vergleichen.

Nur wenn keine wisssenschaftlichen Beweise vorliegen ist es noch lange nicht wiederlegt. + Wenn ein Teil einer Theorie wiederlegt ist wieso denn am Wahrheitsgehalt des Ganzen zweifeln. Skepzis ist sehr wichtig klaar - aber da man Doshas mittels Anlitzdiagnostig erkennen kann wieso dann nicht auch die Blutgruppe. Und dass die Beschaffenheit des Blutes maßgebend für die Gesundheit ist, ist ja wohl klar.

Was möchtest Du wissen?