Kann man auf der hornhaut tättoowieren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt auf den Zusammenhang an.


Das Einfärben kosmetisch störender Hornhautnarben hat eine annähernd 2000 Jahre alte Tradition: Bereits Galen (129–199 n. Chr.) hat diese Methode beschrieben. Auch in der arabischen Heilkunst des Mittelalters waren entsprechende Verfahren bekannt. Gegen Ende des letzten und vor allem zu Beginn unseres Jahrhunderts gehörte die Tätowierung der Hornhaut zu den geläufigen und vielfach praktizierten Therapieverfahren. Mit der Entwicklung mikrochirurgischer Operationsverfahren und der erheblichen Verbesserung der antimikrobiellen und antiglaukomatösen Therapie geriet diese therapeutische Option weitgehend in Vergessenheit. In den letzten Jahren erobert sie sich aber für eine ausgewählte Patientengruppe wieder ihren Stellenwert, wie an einer ganzen Reihe positiver Berichte zu sehen ist.

http://www.springerlink.com/content/rpuq3ym4u5k3x5yg/

du hast es richtig erkannt buchfink....ich war viele stockwerke tiefer, nämlich an den füßen :-(

Ergänzend zum Beitrag von Buchfink möchte ich folgenden Link und Bilder zum Thema präsentieren: http://www.netzeitung.de/entertainment/people/1201817.html

Ob es klug ist, für das Ergebnis die diversen Risiken auf sich zu nehmen, sei mal dahingestellt.

 - (Tattoo, Hornhaut)  - (Tattoo, Hornhaut)

das tut doch sauuuuu weh im auge wer ist den so schmerzgeil:D:D:D:D:D also ich ganz bestimmt nicht... habe eins auf dem schulterblatt das reicht mir aber auch schon.. :-P

Können kann man schon, sieht aber mehr als bescheiden aus.

so issas

sicher kann man das. Sieht dann aber bescheiden aus

Ja, kann man.

Was möchtest Du wissen?