kann kh jugendamt einschalten

5 Antworten

Das entscheiden die Ärzte las ihn noch da auch wenn es schwer fällt und kannst du nicht bei ihm bleiben bei ihm im Zimmer .

Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor nciht an, aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Ärzte bei uns dass Kind auch nach Genesung gerne mal noch bis zu Zwei Tage dabeihalten wollen, was absolut unnötig ist, vor allem, da du nicht bei deinem Kind sein konntest.

Kosequenzen knn es da nicht geben, die Ärzte können dir höchsten drohen, dein Kind bei einem Rückschlag nciht mehr aufzunehmen, das müssen sie aber!

Ich bin mit beiden Kindern nach Hause, wenn ich gemerkt habe, es ging ihnen besser und die Ärzte haben mir jeweils das schlimmste angedroht... Allerdings habe ich meine Kinder jede Sekunde beobachtet, im Krankenhaus wurde halb- bis stündlich nur nachgesehen, was in der Zwischenzeit da alles hätte passieren können, haben sie lieber nciht erwähnt.

Frage bei den Ärzten nach, ob dein Kind noch überwacht wird (also ständig Werte genommen werden), wenn nciht geh nach Hause.

hätte ich mal nicht auf denn rest gehört und ihn raus geholt denn er war so weit wieder gesund ja jetzt nit mehr jetzt hat er sich weil die nicht aufpassen können im kh die rotavieren eingefangen also noch länger ohne mein kind

@WhiteAngel20

Na Prima, dein armer Kleiner! Gute Besserung wünsche ich!

Aus ebendem Grund (Ansteckung mit allen möglichen Viren) lasse ich meine Kinder nur sloange wie absolut nötig im KRANKENhaus...

@Mamika

ja hätte ich das auch mal gemacht mache mir voll vorwürfe ej

ihr habt ja recht... nur gestern wurde mir gesagt das ich ihn zu 90 % holen kann und heute heißt es das er noch da bleiben soll... klar is es mir wichtig das es meinem kind gut geht das is das wichtigste aber vermisse ihn so doll... das problem is konnte bis datum nicht da bleiben weil ich selber so erkältet war und ihn immer wieder angesteckt hätte..

FAST weg heißt nicht, dass ALLES weg ist.

Mit einer Mittelohrentzündung, die nicht richtig ausgeheilt ist, ist nicht zu spaßen.

Wenn das Baby dazu noch Fläschchen und Schnuller bekommt, wird ihm damit keine Gefallen getan. Denn die meisten Mittelohrentzündungen entstehen, weil die Eustachische Röhre durch die falsche Saugtechnik nicht richtig belüftet wird.

Konsequenz wenn die deine Baby auf eigene Verantwortung raus holst: die Möglichkeit, dass dein Baby zumindest auf dem entsprechenden Ohr dauerhaft schlechter hört oder gar taub wird.

Sorge lieber dafür, dass du bei deinem Baby bleiben kannst.

Mal ehrlich..Du als Laie möchtest für einen Säugling die Verantwortung übernehmen, wenn die Ärzte es nicht wollen?? Wie kommt man auf so eine Idee, der Sinn dahinter ist die ständige MEDIZINISCHE Beobachtung und Kontrolle der Werte und die sofortige Verfügbarkeit eines Kinderarztes, wenn es erforderlich ist. Alleine auf die Idee zu kommen ein kleines Baby der ärztlichen Kontrolle auf eigene Verantwortung zu entziehen ist sehr fahrlässig....gehe mal in Dich und überlege Dir, ob es nicht eine rein eigennützige Entscheidung von Dir wäre....man spielt doch nicht mit der Gesundheit eines kleinen Babys..oder? Das Krankenhaus kann natürlich das JA einschalten, dies liegt im Ermessen des behandelnden Arztes, je nach Argumentation würde in dem Fall ein Gericht im Eilverfahren vorläufig das Aufenthaltsbestimmungsrecht aufs JA übertragen, dies wird aber nur gemacht, wenn große Gefahr besteht. Du solltest von Dir aus die richtige Entscheidung treffen, diese alleine zum Wohl des Kindes, welches durchaus damit leben kann, wenn es das erste Weihnachtsfest nicht zu Hause ist. Sollte es einen Rückfall geben und die Temperatur schlagartig steigen, oder aber eine plötzliche Reaktion auf verabreichte Arzneien auftreten, wird es das letzte Weihnachten in Deinem Leben sein, welches Du glücklich feiern kannst....lasse bitte das Baby dort, wo man sofort helfen kann. Kein Arzt läßt ein Baby sinnlos über Weihnachten in der Klinik!

Was möchtest Du wissen?