Kann ich so einen Gymnastikball als dauerhaften "Bürostuhl" benutzen?

5 Antworten

Von ständigem Sitzen auf dem Ball wird medizinisch abgeraten. Besonders, wenn man sich viel hin- und herbewegen muss am Schreibtisch, wird es zu anstrengend auf dem Ball. Da ist ein guter Bürostuhl vorzuziehen. Und auch die dauerhafte ruhige Haltung, die man evtl. auf dem Ball einnimmt, ist nicht das Wahre. Besser ist es, sich immer wieder mal anlehnen zu können. Das ist die beste Haltung für das Rückgrat.

Also ich sitze täglich mehrere Stunden zu hause am PC auf so einem Ball und ich kann es nur empfehlen.

Einige Freundinnen von mir haben bzw.. kaufen sich in der nächsten zeit solche Bälle, weil sie die einfach deutlich bequemer finden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also ein Sitzball ist keine Alternative für stundenlanges Sitzen. Denn es fehlt einfach die Rückenlehne zum Entlasten der Wirbelsäule. Ein wirklich richtig eingestelter Stuhl ist richtig, ab und an für paar Minuten auch mal einen Sitzball, um die steifen Knochen wieder etwas zu bewegen.

Wenn Dein Schreibtisch daheim steht - nur zu. Das Draufsitzen kann man üben und dann ist es ein mobileres Sitzen als auf einem Bürostuhl. Ich fand allerdings die Sitzhöhe nicht ausreichend. Du kannst ja den Ball nicht beliebig hoch aufblasen.

Falls Dein Schreibtisch in der Firma steht - vergiß es. Aus Sicherheitsgründen wird dort von der Benutzung abgeraten (Berufsgenossenschaften).

ich weiß ja nicht, wie die frima daruaf reagieren würde... aber sonst? warum nicht?:) ;-)

Was möchtest Du wissen?