Kann ich mit meiner deutschen Krankenkassenkarte in der Schweiz im Urlaub auch zum Arzt gehen?

5 Antworten

Mein Fall 1999: In Darmstadt schwer krank geworden. Kreislaufsache. Die schweizer KK wollte mich nach 10 Tagen Krankenhaus DA in die Schweiz zurückholen, sonst zahle sie nicht mehr. Der Prof. hatte sofort Reiseunfähigkeit attestiert. Ich blieb 30 Tage in der Neurologie DA. Die Schweizer Kasse zahlte. Umgekehrt dürfte dies auch der Fall sein, wir haben mir der EU bilaterale Abkommen. Wenn ich als Schweizer für die gleichen Leistungen im Ausland versichert sein will, zahle ich pro Monat 5.- CHF Mehrprämie, was ich auch mache.

Die "European Health Insurance Card (EHIC)" gilt seit 1. Januar 2006 in allen EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und in der Schweiz. Sie ersetzt unter anderem den Auslandskrankenschein (E 111). Sie gilt nur für notwendige medizinische Leistungen. Der Leistungsumfang kann von Land zu Land unterschiedlich sein und ist in vielen Ländern auf ein Minimum beschränkt. Alle neuausgegeben Krankenkarten haben bereits auf der Rückseite die Eurpäische Versichertenkarte aufgedruckt. Wenn man noch keine solche hat, kann man bei seiner Krankenkasse eine Zusatzkarte beantragen (sieht genauso aus ist aber nur aus Papier)

http://www.die-gesundheitskarte.de/gesundheitskarte_aktuell/ehic/index.html

Danke, Mismid. Meine Karte ist blöderweise von 09/2005 und hat den Aufdruck noch nicht. Aber meine KK schickt mir heute neue Karten zu. Danke für Deinen Hinweis. :-)

Da zur Zeit ja fast nichts mehr gleich ist, würde ich bei deiner Krankenkasse nachfragen. Es gibt zur Zeit ja ständig Neuerungen, die nur noch für bestimmte Krankenkassen gelten, bzw. irgendwelche Verträge bestehen, die man/frau gar nicht alle kennen kann. Siehe Medikamente, daher am Sichersten bei der eigenen Krankenkasse nachfragen. LG Lotusblume

Dank' Dir, Lotusblume

die neue europäische Versichertenkarte ( seit 2006) hat ein einheitliches Bild in ganz Europa und ist auch bei allen Krankenversicherungen gleich (die Rückseite)

Manche Krankenkassen geben zusätzliche Karten extra für das Ausland heraus, die u.U. auch in der Schweiz gültig sein könnten. Ich habe so eine Zusatzkarte von meiner KV bekommen.

Zum Arzt kannst selbstverständlich gehen, wirst dann aber auch eine Rechnung bekommen, die Du dann anschliessend in Deutschland wieder zu Deiner Krankenkasse schickst. Es werden alllerdings nicht alle Behandlungen von der dt. Krankenkasse zurückerstattet. Wenn Du z. B. eine Tetanus spritzen lassen musst, wirst Du diese Kosten für Dich wieder einholen können. Und leider sind die Ärzte in der CH nicht sehr günstig. So gibt es für den Schweizer z.B. keine Zahnversicherung. Er zahlt diese immer aus der eigenen Tasche.

Was möchtest Du wissen?