Kann ich meine soziale phobie selbst heilen?

5 Antworten

Ja, das kannst du. Ich habe es auch geschafft. Das Zauberwort heißt Konfrontation. Begib dich bewußt in Situationen, vor denen du Angst hast. Ziemlich sicher wird keine deiner Befürchtungen eintreten. Wage es einfach. Ich habe beispielsweise einen Rhetorik-Kurs besucht, eine totale Horror-Vorstellung für den Phobiker, vor Publikum eine improvisierte Rede zu halten. Ich habe festgestellt, dass das, was mir eine Riesenangst einflößte, mir wirklich Freude bereitete, das hat sehr viel zu Bewältigung beigetragen.

Werde selber ein Koenner, ein Geber, von menschlich hoeflich herzlich, lächle mal, gruesse mal, zeige Interesse.

Alle brauchen u suchen dieses. Sie erwarten es. Leider gibt es Liebe in Form von Achtung Zuwendung Empathie, nicht zu kaufen.

Werde ein Geber u freu dich am Koennen.

Wachse von Person zur Persoenlichkeit.

Bilde dir als Geber ein inneres Juwel. Es waermt u erfreut innen, macht andere u dich innen gluecklich, wenn du geben kannst.

Aber lass dich dann nicht ausnutzen, sondern such gleiche Geber.

Klar. Du wirst erstaunt sein, was du alles tun kannst. Am besten liest du Bücher, guckst Videos, hörst Podcasts darüber UND setzt das um was dir gezeigt wird.

Erschaffedichneu, Christian Bischoff, Logical Lemon und MasteryourMind sind gute Youtubekanäle

Gute Autoren sind Anthony Roberts und Dale Carnegie

Medikamente sind bei sozialer Phobie eher eine Krücke, hilfreich kann eine Psychotherapie sein. Ich kann den Ratgeber „Soziale Phobie“ von Stangier empfehlen, Hogrefe Verlag, 9,95 EUR. Einfacher ist es aber mit einer Psychotherapie beim Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten für Verhaltenstherapie.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Wenn das möglich wäre, dann hättest du deine längst los.

Phobien haben einen tieferliegenden Grund und den muss man finden um dagegen anzugehen.

Vielleicht solltest du mal über eine Therapie nachdenken, um herauszufinden, woher das bei dir kommt.

Was möchtest Du wissen?