Kann ich keinen Kaffee vertragen?

5 Antworten

Ich vertrage nur ganz bestimmte Kaffeesorten, säurearm müssen sie sein, sonst bekomme ich Magenkrämpfe. Am besten vertrage ich noch die Espressobohnen (ich mahle mir meine Bohnen selbst) von Aldi und Netto aus Fairtradehandel. Ist zwar logischerweise teurer, aber man muss das ja nicht literweise trinken.

Wenn Du darauf zitterst, solltest Du generell entcoffeinierten Kaffee trinken, ganz offensichtlich verträgst Du das nicht. Schmeckt genauso gut, wie Kaffee mit Coffein.

Achte mal drauf, was Du so bisher getrunken hast, Robusta ist für mich die Hölle, daraufhin bin ich krank.

lg Lilo



Ich habe vor vielen Jahren DIE Lösung für mich gefunden:  Kaffeepott, 2 geh. Teelöffel gemahlenen Filterkaffee (ich nehme immer Arabica pur, den Biokaffee von A..I) rein, mit kochendem Wasser überbrühen und 2-3mal umrühren, warten. Nach gut 1 Min. rühre ich die Milch hinein, nochmal kurz warten, bis der Satz sich gesenkt hat - dann kommt der Genuss: oben hat sich meist ein kleiner Schaum gebildet, er duftet und enthält all die Stoffe, die sonst durch Filtern entfernt wurden. So ist er bekömmlich und verursacht bei mir keine Beschwerden. Über den Kaffesatz freuen sich meine Rosen bzw,. alle Regenwürmer vor Ort!

Bei Herzklopfen kann es helfen, vor dem Kaffeetrinken schonmal ein bis zwei große Gläser Wasser zu trinken - versuchs einfach mal.  Klar, Coffein ist ein umstrittenes Genussgift - aber oft ist nur die Dosis entscheidend, ob man es verträgt.

Hallo!

In der Tat gibt es Menschen, die einfach keinen Kaffee vertragen. Gibt es auch mit anderen Getränken, ich kann z.B. keinen Wein trinken, ohne dass mir davon schlecht wird.

Ich würde dir einen sanften oder entkoffeinierten Kaffee empfehlen. Der früher als Onko-Kaffee angebotene Schonkaffee heißt seit einigen Jahren "Jacobs Auslese", kann ich empfehlen. 

Ich hab früher gedacht Milch macht den Kaffee bekömmlich. Aber mit der Zeit weniger gut vertragen.

Also das mit dem Magen könnte eher mit der Milch zusammenhängen.

Zittern hat man eigentlich wenn man zuviel Kaffee trink.

Ich würde jetzt nicht denken, dass du ihn nicht verträgst, vielleicht trinkst du die meiste Zeit keinen und dann ist der erste halt stärker. Dann ist ein bisschen aufgedreht sein und leicht nervös sein ja normal.

Ich kenne das so, wenn der Kaffee zu heiß wurde. Wenn er schon länger stand und Wasser verdunstet ist, dann schmeckt er irgendwie stechend anstatt rund. (Kann ich leider nich anders erklären).

Ich vermute das ist wie bei Tee, der höstens mit 70°C Wasser aufgebrüht werden sollte. Wenn er zu heiß wird gehen irgendwelche Stoffe kaputt und dann sind mehr Bitterstoffe enthalten.

Das ist schon eine leichte Koffeinvergiftung. Wenn man nur 60 Kilo oder weniger wiegt und auf nüchternen Magen starken Kaffee trinkt, hat man eine Koffeinvergiftung.

Du könntest auch an einer Koffeinunverträglichkeit leiden.

Kaffee ist ungesund und man sollte ihn gar nicht trinken.

Was möchtest Du wissen?