Kann ich die Kerne im Weintraube essen?

5 Antworten

Hallo Unika,

das stimmt, Weintraubenkerne sind gesund, weil darin Antioxidantien enthalten sind. Allerdings halte ich 0,5 kg Weintrauben als eine Portion für etwas viel, das könnte evtl. zu Durchfall führen. Lieber zwischendurch mal eine Handvoll und bitte auch daran denken, Zähne zu putzen ;-)

Insbesondere die blauen Trauben enthalten aufgrund ihrer Fruchtfarbe mehr Antioxidantien, wie z. B. Flavonoide. Das schützt die Gefäße gut.

Trauben beinhalten zudem Kalium, Phosphor, Calcium, Eisen und Vitamin B. Also lauter gute Inhaltsstofffe für den Körper. Vit. C ist in anderen Nahrungsmitteln höher enthalten, so dass man gerade jetzt in der Herbstzeit auch auf Orangen etc. zurückgreifen sollte.

Hier findest Du weitere Infos zu Deiner Frage:

http://bessergesundleben.de/traubenkerne-8-heilwirkungen/

LG

Hi Unika!

Soweit ich weiß, dürftest du auch bei 500g Weintrauben alle Kerne mitessen dürfen. Mir sind keine Nebenwirkungen bekannt und ich esse selbst oftmals größere Mengen Weintrauben mitsamt der Kerne.

Damit dein Körper all die guten Stoffe in den Kernen nutzen kann, solltest du die Kerne vor dem Herunterschlucken zerkauen. Sie schmecken teilweise bitter, aber man gewöhnt sich schnell daran. ;) Außerdem stecken in den Kernen sehr viele gesunde Stoffe. "Ein Drittel der wertvollen Inhaltsstoffe steckt nämlich direkt in den Kernen." (http://www.tz.de/leben/gesundheit/weintraubenkerne-staerken-gesundheit-2510968.html)

Rote Trauben sollen sogar noch gesünder sein, denn sie enthalten mehr Antioxidantien wie Flavonoide, die die Blutgefäße stärken.

Guten Appetit und LG! :)

Mir fällt gerade auf, dass ich über die Wirkung sehr wenig geschrieben habe. :P Also:

Die Stoffe in den Traubenkernen (aber auch in der Schale bzw. Haut) wirken entzündungshemmend, cholesterinregulierend, blutverdünnend und können helfen Krebs vorzubeugen. 

Desweiteren sollen, in den Traubenkernen enthaltene Stoffe, " (...) HIV entgegenwirken und selbst bei Gichtanfällen die Schmerzen lindern" (https://www.zentrum-der-gesundheit.de/resveratrol-in-trauben.html).

Außerdem sind die Kerne reich an Ballaststoffen. "Damit werden Verdauungsproblemen wie Verstopfung effektiv vorgebeugt. Diverse Studien belegen, dass eine erhöhte Zufuhr von Ballaststoffen den Cholesterinspiegel senkt und Darmkrebs vorbeugt." (http://goldenegedanken.com/de/artikel/traubenkerne-wertvoll-fuer-gesundheit-und-kosmetik)

Und noch ein sehr wichtiger Grund gerade rote Trauben mitsamt ihrer Kerne zu essen ;) 😜:

"Rote Trauben schützen uns vor vorzeitiger Alterung, da sie eine große Konzentration an Antioxidantien enthalten." (http://bessergesundleben.de/5-gruende-rote-weintrauben-zu-essen/)

LG, Steffi

Für die Verdauung sind sie auf jeden Fall gut, du musst sie dann aber gründlich zerbeißen. Und das ist halt nicht jedermanns Sache, da sie meistens ziemlich bitter schmecken.

Zerbeißt du sie nicht, sondern schluckst sie ganz runter, kann es bei dem Verzehr einer großen Menge und bei verschiedenen anderen ungüstigen Verhältnissen in deinem Körper zu einer Blinddarmentzündung kommen.

Der müßte dann rausoperiert werden und das wirst du nicht wirklich wollen...

Natürlich, ich esse sie nur mit den Kernen. Was dabei nicht verdaut wird, sind eben Ballaststoffe. Du kannst auch deinen Salat mit Traubenkernöl anrichten.

Was möchtest Du wissen?