Kann ich den Beginn einer stufenweise Wiedereingliederung verschieben?

1 Antwort

Du wirst bei einer Verschiebung vor dem gleichen Problem stehen, nur später.

Natürlich steht es dir frei mit deinem Arzt zu sprechen, aber er wird die gleichen Worte wählen.

Die Wiedereingliederung dient doch auch dazu um zu schauen ob du zurecht kommst.

Solltest du merken dass dies noch nicht der Fall ist, kannst du definitiv abbrechen und Rücksprache mit deinem Arzt halten, aber probiere es bitte wenigstens erstmal.

Das ist natürlich absolut richtig. Aber solange es grundsätzlich möglich ist, ohne Probleme einen solchen Beginn mit Arztrücksprache zu verschieben, würde es mich schon erleichtern und wäre ein Anfang in meinem Fall (es hängen nämlich auch noch verschiedene konkrete Rahmenbedingungen an dem Zeitpunkt, die sich dann höchstwahrscheinlich auch insoweit verändert haben werden, dass mir ein ohnehin schwerfallender Einstieg zumindest etwas leichter fallen könnte - das bleibt zumindest zu hoffen!) Danke dir auf jeden Fall für die schnelle Antwort!

Was möchtest Du wissen?