Kann ich durch 10-11 Paracetamol Tabletten sterben?

Support

Liebe/r Akala,

bei akuten medizinischen Problemen ist es stets wichtig, ärztlichen Rat einzuholen. Hohe Medikamentemengen können unter Umständen die Organe schädigen!

Daher möchte ich Dich bitten, den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 anzurufen. Dies ist eine bundeseinheitliche Nummer, unter der Du einen Arzt erreichst, der Dir dann konkret weiterhelfen kann.

Eine Apotheke kann Dir auch helfen. Hier findest Du eine Apotheke mit Notdienst: http://www.apotheken.de/notdienste/ und auch eine Telefonnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Falls Du das Gefühl hast, dass sich Dein Zustand rapide verschlechtert, kannst Du auch einen Notruf unter 112 absetzen.

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage-Support

5 Antworten

Hi,

sonderlich klug war das auf jeden Fall nicht - Du solltest dich umgehend bei einem Arzt vorstellen!

Die Tageshöchstdosis von 4 g (bzw. 60 mg/kg Körpergewicht) hast Du auf jeden Fall überschritten und damit deiner Leber schon mal keinen Gefallen getan. Dass Du dich übergeben musstest, ist ein plausibles Anzeichen einer Überdosierung.

Tödlich ist es vermutlich nicht, da sind meist größere Mengen notwendig.

Wie kommt man eigentlich auf so eine Schnapsidee? Ab zum Arzt!

LG

Nein natürlich nicht.
Da sind mir vom Arzt weitaus höhere Dosen verschrieben worden in der Vergangenheit, nicht nur Paracetamol 10 Stück täglich, sondern zusätzlich Ibuflam 800mg 10 Stück täglich, Tilidin, Novaminsulfon, Tramadol, und noch irgendein Opioid weiß nicht mehr wie es hieß und noch etwas gegen Entzündungen mir fällt der Name grad nicht ein. Und das über 2 Monate. Ich lebe auch noch, und meine Leber funktioniert, und ich hab auch nur 50 kg, und brauche zum Glück keine mehr, bzw. nur ganz selten mal. Du hast nur gekotzt weil du dich reinsteigerst, weil du hinterher Angst hattest davon zu sterben, weil du wahrscheinlich nicht aufgrund von Schmerzen Schmerzmittel genommen hast sondern aus "anderen Gründen".

Lese und verstehe ich es richtig?

Dein Arzt verschreibt dir

  • 10 Tbl Paracetamol (überdosiert)
  • 10 Tbl. Ibuflam 800 (um mehr als das 3fache der Tageshöchstdosis überdosiert)
  • Tilidin (=Tramadol)
  • Novamin
  • Tramadol (=Tilidin)
  • und noch ein Opioid

täglich?

Wenn das wirklich stimmt (was ich aber nicht glaube (wenn du das alles so nimmst, kann ich mir nicht vorstellen, dass du hier noch schreiben kannst)), würde ich jetzt und sofort den Arzt wechseln. Da gibt es nur ein Wort

!!! UNVEANTWORTLICH !!!

Eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung käme auch noch dazu!

Das ist schon 4 Jahre her und ja das wurde mir so verschrieben, und vom Krankenhaus gleich noch viel höhere Dosen die ich aber so nicht genommen habe, weil ich es nach Bedarf genommen habe. Ich nehme derzeit keine Schmerzmittel ein schrieb ich doch o.O Brauch hin und wieder alle paar Monate mal eine Ibu.
Ich hatte damals einen Bandscheibenvorfall mit kompletter Lähmung ab Hüfte abwärts. Da hat es schon ein bisschen mehr gebraucht. Im Krankenhaus selbst noch zusätzlich Morphin als Infusion das hat aber auch nicht mehr viel gebracht. Jetzt kann ich aber wieder laufen, und wie gesagt ich lebe auch noch und meine Medikationen waren um ein vielfaches höher. Und der Regelfall ist das natürlich nicht, sowas kriegst du auch nicht zum Spaß verschrieben.

Und auf keinen Fall eine Anzeige. Ich bin froh dass die mich mit viel Aufwand wieder hinbekommen haben, weil schön war das nicht. Ich bin froh dass mich die Ärzte wieder so gut hinbekommen haben und ihnen dankbar, aber ganz sicher zeige ich die nicht an. Und abhängig war ich von den Medikamenten auch nicht. Es gibt durchaus Unfälle die über das normale Maß hinausgehen. Ich wurde damals auf dem Gehweg von einem Auto angefahren, ironischerweise als ich nach der Arbeit auf dem Weg zur Fahrschule war.

Das stimmt ja mal überhaupt garnicht. Wenn man keine Ahnung hat sollte man nichts schreiben vorallem wenn es um die Gesundheit geht.

Wenn deine Angaben stimmen, liegst du unterhalb der lebertoxischen Menge. Aber niemand nimmt so viele Tabletten auf einmal aus Versehen, also gehe ich davon aus, dass du dir etwas antun wolltest.

Bitte such dir Hilfe! Erst zum Hausarzt (oder wenn du willst, zum Kinder- und Jugendarzt, du bist ja noch nicht 18). Der kann dir weitere Ansprechpartner nennen.

manche leute würden alles tun um nochmal ne chance zu bekommen weiter zuleben. und solche kinder wke du verschenken ihrs. hast du mal an deine familie gedacht? selbstmord ist unglaublich egoistisch. wenn du psychische probleme hast, lass dich untersuchen. und 49 kg?! hast du dir auch den mund zugenäht?

Nein, keine Sorge. Die Tatsache, dass du hier noch fragen kannst, spricht dafür dass es nicht tödlich war.

Da du den größten Teil wieder erbrochen hast, dürfte es nicht tödlich sein.

Was möchtest Du wissen?