Kann ich bedenkenlos von der Leona Hexal zur Miranova wechseln?

4 Antworten

Bei identischen Wirkstoffen in gleicher Menge (hier bitte immer genau hinschauen) theoretisch schon. Nur ehrlich gesagt würde ich selbst kein Präparat aus der Türkei verwenden. Mag ein Pauschalurteil sein, aber nicht unbegründet.

Bei Hormonen ist die Wirkstoffstärke so gering, dass man das Medikament nicht austauschen sollte. Eine Wirkstoffabweichung von 10% ist erlaubt, dass bedeutet das zwischen diesem und deinem vorherigen Präparat 20% Unterschied MÖGLICH sind. Hormonpräparate tauscht man i.d.R. also nicht aus, darunter fallen auch Schilddrüsenhormone.

Ist die Zusammensetzung die gleiche, kannst du das ohne Bedenken machen. Bei Unsicherheiten kannst du ja nochmal Rücksprache mit deinem FA halten.

Ja, vom Wirkstoff und der mg-anzahl ist es exakt dasselbe. :-)

Bei Risiken und Nebenwirkungen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Was möchtest Du wissen?