Kann es sein, dass intelligente Menschen eher an psychischen Erkrankugen leiden?

5 Antworten

Ich habe mal gehört, dass intelligente Menschen (was man auch immer damit meint) eher den Hang dazu haben nachzudenken und somit eher an Depressionen erkranken. Ich kann dir allerdings nicht direkt sagen, ob das wissenschaftlich belegt ist oder ein unbelegter Mythos ist. 

Das liegt daran, dass wir anders behandelt werden. Mein IQ war in meiner Kindheit bei 144 und alle hatten so hohe Erwartungen... dadurch beginnt man zb Schwächen der Mitmenschen zu analysieren, um dem Druck zumindest ein Stück zu entkommen. Nicht Intelligenz an sich, sondern der falsche Umgang macht krank. Ich bin erst seit 2/3 Monaten wieder draußen. Und habe einen gewissen Hass auf die Gesellschaft.

Wohl eher sensible Menschen. Intelligenz bedeutet noch lange nicht, dass man besonders gefühlvoll und verletzlich ist. Es sind die "zart besaiteten", die mehr dazu neigen in Endlosschleife über Verluste etc nachzudenken, somit sind sie auch logischerweise anfälliger.

Okay, da kenne ich jemanden, der so ist. Aber von solchen gibt es nicht viele. Und ja, dass stimmt.

gibts keien statistik zu ,,,ich könnte fast sagen ,,,,jain 

Ja weil sie einfach viel mehr nachdenken. So intelligenter desto trauriger.

Suizid gefährdete Menschen sind oft psychisch krank und von Depressionen geplagt. Mir ist durchaus bewuszt, dasz gerade "intelligente" Menschen immer viel nachgrübeln, doch sind die Problemfälle eher in den niederen Kasten zu finden. 

@Abahatchi

...doch sind die Problemfälle eher in den niederen Kasten zu finden.

Das ist Unsinn!

@adianthum

So, es ist also Unsinn. In meinem gesamten Leben, und dies sind mehr als zwei Zentner an Jahren, sind mir aus meinem Umfeld keinerlei Suizide von "intelligenten" Personen bekannt aber von Menschen die gesellschaftlich am unteren Ende stehen. 

Nun wäre zu sagen, dasz ich nicht die Möglichkeit hatte, die wahre Intelligenz dieser Menschen zu überprüfen. Vielleicht sind die Dummen ja die Erfolgreichen?

Somit korrigiere ich mich: Auf mein Leben und meine Erfahrungen bezogen, nur Menschen psychische Leiden hatten, die dem Anschein nach Auszenseiter sind und der unteren Hälfte der Wohlstandsgesellschaft angehörten. 

Was möchtest Du wissen?