Kann ein privater Pflegedienst verlangen, die Patientin vom Krankenhaus abzuholen in ihre Whg?

4 Antworten

Ab Pflegegrad 3 wird das von der Pflegekassen nach Anordnung (quasi Rezept/Transportschein) von der Kasse erstattet.

Die Kosten liegen je nach Transportart (sitzend, liegend, mit/ohne Gehhilfen) in etwa bei den Taxikosten und deutlich höher. Dazu kommen die ggf. Kosten für Begleitung zum/vom Fahrzeug aus dem Krankenzimmer bis zur Wohnung.

Pflegedienste sind keine "Barmherzigen Schwestern", sondern kommerzielle Unternehmen!

kurze antwort:

NEIN!

es ist faktisch so, dass der private pflegedienst nicht die Betreuung inne hat. daher dürfen die diese entscheidung nicht treffen. der einzige Grund, warum man dir verweigern könnte, Schwiegermütterchen selbst abzuholen wäre, dass das Fahrzeug, mit dem du sie abholst nicht geeignet ist, die nötige Führsorge während des transportes zu gewährleisten ....

das wäre aber nur der fall wenn die Frau unter Beatmung und oder Überwachung transportiert werden müsste. und ganz ehrlich unter uns: wenn das so wäre, dann würde man sie erst garnicht aus dem krankenhaus entlassen...

lg, Anna

So ist es, der Pflegedienst hat gar nix zu melden, auch wenn er so tut.

Die machen das aus Profit. Ich würde bei dem Pflegedienst anrufen und darum bitten die Abholung zu stornieren, da die Schwiegermutter sich wünscht von der Familie abgeholt zu werden. Der Pflege dienst muss sich beugen. Gruß

Pflegedienste sind alle Verbrecher. Einfach resolut auftreten und einmal unmissverständlich klar machen: "wir holen sie ab. Punkt". Wenn die alte Dame rüstig genug ist in euer Auto zu steigen, gibt es keine Notwendigkeit für eine Abholung durch den Pflegedienst. das ist wirklich reine Profitgier.

Schlaumeier, deine Antwort - Pflegedienste sind alle Verbrecher, entspricht schon deinem Namen.

Es wäre besser diese nicht haltbare Behauptung zurückzunehmen.

Wir kennen hier nur die Aussage des Beitrageröffners.
der Pflegedienst mischt sich ein ??

Evtl. hat der PD die Offerte gemacht, die Schwiegermutter abzuholen. Evtl. stand auch im Raum dass die Angehörigen keine Zeit haben. Das wissen wir nicht so genau. Die Pflegedienste haben wahrlich andere Aufgaben und davon mehr als genug solche Fahrdienste mal einfach so anzubieten.

Sehr schlau klingt das nicht, eher dumm und ahnungslos. Ein kommerzielles Unternehmen wird sich nicht Kunden durch unberechtigte Forderungen vergraulen, kann aber gerne Angebote machen und damit Geld verdienen.

Was möchtest Du wissen?