Kann ein Kind nach dem Ertrinken im Wasser dauerhafte Spätfolgen erleiden?

5 Antworten

Das kann hier niemand wirklich beantworten. Dazu sind viel zu wenig Umstände bekannt. Gerade bei Kindern erlebt man durch die Unterkühlung und andere Umstände immer wieder Überraschungen.

Typischer Fall von "kann sein, muss aber nicht".

Ab 3-5 Minuten treten beim Menschen irreparable Schäden im Gehirn auf, wenn es nicht mit Sauerstoff versorgt wird, da die Gehirnzellen absterben.

Es ist allerdings durch ein langes, intensives Training möglich, die noch vorhandenen Zellen so zu trainieren, dass ein möglichst normales Leben gewährleistet werden kann, teilweise sogar alle Schäden ausgeglichen werden können.

Grundsätzlich gilt alles kann, nichts muss.... Je kälter das Wasser umso besser die Chancen, das nichts zurück bleibt. Da das Wasser im Schwimmbad nur ca. 3 m tief ist, und die Kinder darin gebadet haben ist von Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad in der Tiefe auszugehen, besser wären 2 bis 4 Grad Celsius gewesen. Menschen, die in 4 grad kaltem Wasser ertrunken sind und selbst nach einigen Stunden reanimiert wurden, haben keine Schäden davon getragen. Also, hoffen und beten

das wird wohl unheilbar sein. die sauerstoffzufuhr zum gehirn war zu lange unterbrochen. dadurch stirbt das gehirn langsam ab. und das ding ist leider einer der wenigen teile im körper die nicht verheilen.

In aller Regel hat dsa Gehirn nach 3 Minten ohne Sauerstoff irreparable Schäden. Wie groß die sind hängt vom Einzelfall ab.

Bandscheibenvorfall Hws 5/6 Myt.....Spastische Para.......mit Implantat

Hallo ich hatte vor ca 18 Monaten eine Bandscheiben Op da es kurz vor der Ganzkörperlähmung stand ;/ Hws C5 C6 es ist alles Linksseitig.Nach der Op ging es mir viel Besser da ich vor der Op wie ein Lebender Toter war.Ich hab seidem eine Ortopädische Reha 3 Wochen hinter mir Und vor Ca 1 Monat eine Neurologische Reha in der der Chefarzt sagte sie Spastik würde nie verschwinden, Laufgang.Meine Frage ich habe Probleme mit dem gehen aber es ist schon viel viel besser geworden Habe aber im Brust Steissbein Hüfte sehr starke schmerzen Nach Krankengymnastik.Ein neuer Bandscheibenvorfall kann das doch nicht sein da ich seitdem Nicht mehr arbeite und Rente Beantragen musste.Professsoren der Mannheimer Uni Klinik sagten mir das die Hws normal keine Schmerzen im Linken Brust Rippenbereich macht, Sie sagten aber auch das, das Rückenmark wo abgeklemt wurde wieder neue Fasern erzeugt und heilen könnte

Hab ich noch Hoffnung das es sich alles viel viel Bessert???

Habt ihr vielleicht die selben erfahrungen hinter euch???

Meine Probleme zur Zeit

Gehgang manchmal Unkorrdiniert aber viel besser als vor der Op

Errektionsstörungen/ Orgasmusstörungen

Nervlich am Ende / hoher Blutdruck 150 / 100 der durch Tabletten sehr gut eingestellt wurde 2 Tabletten 25 mg am Tag. 110 / 77

Brust/ Rippen Links starke schmerzen Nach bewegung des Linken beines Krankengymnastik Denke es hat was mit dem Becken zu Tun ich habe mir eine Schonhaltung eingefangen und die Lockert sich nicht

Ich werde jetzt nach der Reha vom Doc mir Krankengym... verschreiben lassen und hoffe damit wird es besser

Bitte um euren Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?