kann ein hno-arzt krank schreiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbstverständlich. nach einer solchen Nacht hat man ein Recht darauf

Die Frage ist halt: was kann man gegen den Tinnitus tun.

Neu ist ein Musiktraining, bei dem der Patient täglich eine Stunde am Tag seine Lieblingsmusik hört, aus der maßgeschneidert die eigene Tinnitusfrequenz herausgefiltert wurde.

Mehr Infos: www.promedicum.de

Jeder Arzt kann einem Patienten Arbeitsunfähigkeit bescheinigen. z.B. auch der Zahnarzt! Stell dir vor, ne fette Weisheitszahnbehandlung, du Schmerzen ohne Ende und halb am Verbluten... sollst du dann erst zum Hausarzt??

natürlich kann er dich deswegen krank schreiben. er ist auch ein arzt mit recht auf attest-auschreibung

Ja, kann er. Kleiner Tipp: Wenn der besuch beim HNO nichts bringt, geh zu einem Orthopäden. Häufig kommt ein Tinnitus von einem Problem in der Halswirbelsäule.

Auf jeden Fall kann er das tun

Was möchtest Du wissen?